Lünendonk®-Studie 2009: "führende zeitarbeits- und personaldienstleistungsunternehmen In Deutschland" ab sofort verfügbar

(PresseBox) (Berlin /Kaufbeuren, ) .
- Rekrutierungswege verändern sich
- Marktkonsolidierung durch Verdrängung erwartet
- Neue Studie ab sofort verfügbar

Der Nachfragerückgang seit dem vierten Quartal 2008 hat den Wettbewerb im Markt für Zeitarbeit und Personaldienstleistungen angeheizt. Wer bei den verbleibenden Anfragen schneller den richtigen Kandidaten liefert, gewinnt den Auftrag. Damit gewinnt die Rekrutierungsgeschwindigkeit für die Anbieter massiv an Bedeutung. Wie sich dabei die Wege der Rekrutierung verändern, zeigt die aktuelle Lünendonk®-Studie 2009: "Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland", die ab sofort verfügbar ist.

Die "Kontakte zu Arbeitsämtern" sind mit 24,2 Prozent der Nennungen weiterhin der wichtigste Rekrutierungsweg. Der Anteil der Nennungen geht dabei leicht zurück (Vorjahr: 25,7 Prozent). Die weitere Rangfolge der Rekrutierungswege hat sich im Vergleich zur Vorjahresbefragung jedoch deutlich verändert.

An zweiter Stelle rangieren die "eigene Internet-Homepage" mit 13,8 Prozent der Nennungen sowie die "Anzeigen in externen Online-Job- Börsen" mit 12,8 Prozent der Nennungen. Beide Rekrutierungswege gehören damit auch zu den stärksten Gewinnern. Die "eigene Internet-Homepage" legt im Vorjahresvergleich um 2,5 Prozentpunkte zu, die "Anzeigen in externen Online-Job-Börsen" sogar um 3,3 Prozentpunkte.

Im Gegensatz dazu verlieren die "Empfehlung von Mitarbeitern", die "Anzeigen in regionalen Tageszeitungen" sowie die " Anzeigen in Wochenblättern" im Vorjahresvergleich an Bedeutung.

Ebenfalls stark zugenommen, jedoch von einer geringeren Basis aus, haben die "Anzeigen in überregionalen Tageszeitungen" (plus 2,8 Prozentpunkte). Diese Anzeigen beziehen sich in der Regel fast ausschließlich auf Job-Angebote mit hohen Qualifikationsanforderungen.

Marktkonsolidierung durch Verdrängung

"Rekrutierungsgeschwindigkeit und -Qualität werden in der Krise noch wichtiger", sagt Hartmut Lüerßen, Partner der Lünendonk GmbH und Autor der Studie. "Nur wer schneller gute Kandidaten findet und beim Kunden vorstellt, hat die Chance, Wettbewerber zu verdrängen und so bei steigender Nachfrage gestärkt aus der Krise hervorzugehen", so Lüerßen weiter.

Dabei verlagert sich der Wettbewerb derzeit stark auf den Mittelstand, der mit Ausnahme der Zulieferer der Automobilindustrie nicht so stark abgebaut hat wie Großunternehmen. Der Wettbewerb findet dabei mit ungleichen Voraussetzungen statt: "Während die großen Anbieter beispielsweise ihre Vorteile durch kostenlose Stellenanzeigen, standardisierte Prozesse und eine hohe Reichweite im Internet ausgebaut haben, sollten kleinere und mittelgroße Anbieter die regionale Vernetzung intensivieren - offline und online."

Die detaillierte Lünendonk®-Studie 2009 "Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland" auf Basis der Befragung über Strukturen, Strategien, Planungen und Restriktionen der 25 führenden und 35 weiterer mittelgroßer und kleinerer Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland ist ab sofort bei der Lünendonk GmbH zum Preis von 950,- Euro (pdf-Datei, zuzüglich MwSt. und inklusive Versand) oder im Service-Paket mit persönlicher Präsentation durch einen Lünendonk-Berater für 2.950 € (zuzüglich MwSt. und Reisekosten) verfügbar.

Die Lünendonk®-Studien gehören als Teil des Leistungsportfolios der Lünendonk GmbH zum "Strategic Data Research" (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio-Elementen "Strategic Roadmap Requirements" (SRR) und "Strategic Transformation Services" (STS) ist Lünendonk in der Lage, ihre Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.

Lünendonk GmbH

Die Lünendonk GmbH, Gesellschaft für Information und Kommunikation (Kaufbeuren), untersucht und berät europaweit Unternehmen aus der Informationstechnik-, Beratungs- und Dienstleistungs-Branche. Mit dem Konzept Kompetenz3 bietet Lünendonk unabhängige Marktforschung, Marktanalyse und Marktberatung aus einer Hand. Der Geschäftsbereich Marktanalysen betreut die seit 1983 als Marktbarometer geltenden "Lünendonk®-Listen und -Studien" sowie das gesamte Marktbeobachtungsprogramm. Seit 2003 ist Lünendonk auch von Frankreich und Großbritannien aus erfolgreich aktiv

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.