LTI-Metalltechnik auf der InnoTrans 2010

Blech für alle Fälle

(PresseBox) (Schöntal-Berlichingen, ) Schon seit einigen Jahren sind immer mehr Bahnkunden von der Leistungsfähigkeit und Kompetenz der LTI-Metalltechnik GmbH überzeugt.
Denn bereits seit 1970 drehen sich alle Aktivitäten der LTI, mit Hauptsitz in Schöntal-Berlichingen, um sämtliche Aspekte der Blechverarbeitung. In dieser Zeit wuchs das Unternehmen auf über 600 Mitarbeiter - verteilt auf drei Fertigungsstandorte und je ein Schwesterunternehmen in Thüringen sowie in England. Deshalb durfte die LTI auch auf der InnoTrans 2010 - Internationalen Fachmesse für Bahnverkehrstechnik, innovative Komponenten, Fahrzeuge und Systeme nicht fehlen.

Zu sehen gab es viel: von komplett ausgestellten Züge namhafter Hersteller,über Gleissysteme und Schienen, Fahrwerktechnik, Fahrgeldmanagementund Fahrgastinformationssysteme, Kücheneinrichtungen und Sitzpolster, Belüftungssysteme für die Tunneltechnik - das komplette Angebot rund um den Bahnverkehr war auf der InnoTrans anzutreffen.

Diese bedeutende Messe fand vom 21.-24.09.2010 in unserer Hauptstadt Berlin bereits zum 8. Mal statt. Premiere war diese Messe allerdings für die Firma LTI-Metalltechnik - zum ersten Mal unternahmen wir die Reise nach Berlin um uns dort zu präsentieren.

Highlight auf dem LTI-Messestand war ein ca. 700kg schweres Kühlergehäuse mit eingebauten Ventilatorgehäusen, welches speziell für einen unserer Kunden hergestellt wird. Das Kühlergehäuse ist eine sehr große und komplexe Schweißbaugruppe, welche das Grundgestell für Kühlaggregate von Lokomotiven bildet. Mit diesem Ausstellungsstück konnte LTI ihre gesamte Schweißkompetenz demonstrieren.

Jedoch auch unsere anderen Exponate, welche wir präsentierten, stießen auf großes Interesse. Vor allem der vollfunktionsfähige Kaffeeautomat, auch ein Produkt aus dem Hause LTI, welches sonst an Bahnhöfen, Raststätten oder Einkaufszentren zu finden ist, sorgte für den Nachschub von Heißgetränken auf unserem Messestand und war nicht nur bei unseren Besuchern sehr beliebt.

Während des 4-tägigen Messeverlaufs wurden einige neue Kontakte geknüpft, bekannte Gesichter wieder getroffen und interessante Gespräche geführt. Ein weiterer Schritt wurde unternommen um in der interessanten und viel versprechenden Bahnbranche Fuß zu fassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.