LRP MCSS Open 2012 - TC Spektakel zum Jahresstart!

Der MCSS Althengstett hatte zu einem Event der besonderen Art geladen / Über 100 Fahrer wollten sich das R/C Indoor-Rennen nicht nehmen lassen und erlebten 3 spannende Tage

(PresseBox) (Remshalden, ) Vom 06.-08. Januar lud der MCSS Althengstett zu einem hochkarätigen Tourenwagen-Spektakel in die große Sporthalle. Augetragen wurde das LRP MCSS Open 2012 auf einer der größten Indoorstrecken im Südwesten Deutschlands. In drei Klassen wurde nach DMC Reglement gefahren: Tourenwagen Modified, Tourenwagen Sport und LRP-Porsche-Cup. In der Letztgenannten war nur der LRP X12 21.5T Motor, Regler mit Boost 0 und natürlich nur Porsche 911 Karos erlaubt. In der Klasse TW Sport waren ebenfalls nur Regler mit Boost 0 zulässig.

112 Fahrer hatten sich in Althengstett eingefunden und erlebten perfekte Bedingungen. Ein komplett bestuhltes Fahrerlager und eine Rennstrecke mit anspruchsvollem Layout ließen kaum Wünsche offen. Der hochwertige Nadelfilzteppich und die vorgeschriebenen LRP VTEC CPX Reifen in allen Klassen versprachen Spannung und jede Menge Rennspaß.

Für Kurzweil sorgte in der Pause die Drift Devil Crew aus Stuttgart mit ihrer Show. Neuigkeiten von LRP konnten am "Blue is Better"-Stand in Erfahrung gebracht werden.

Freitag - Training

Startschuss war Freitagmittag. Die fünf schnellsten zusammenhängenden Runden in den beiden letzten Trainingsläufen am Freitag führten zu einer Rangliste, anhand derer die Vorlaufgruppen für den folgenden Tag erstellt wurden. Dieser Modus führte dazu, dass die Vorlaufgruppen sehr gleichmäßig besetzt waren und sich jeder Fahrer dort optimal auf seinen Lauf konzentrieren konnte, was bei allen Teilnehmern sehr gut ankam.

Bereits in den Trainingsläufen setzten sich, mit Dionys Stadler in TW Modified, Thilo Tödtmann in TW Sport und Joachim Altenhof im LRP-Porsche-Cup, bekannte Namen an die Spitze des Feldes. Die extrem engen Abstände zwischen den Fahrern versprachen allerdings Spannung für die Vorläufe.

Samstag - Training/Vorläufe

Nach dem letzten Trainingsdurchlauf konnten pünktlich um 11 Uhr die Vorlaufdurchgänge gestartet werden. Der Durchgang 1 brachte dann auch gleich die ersten Überraschungen. In TW Modified schrieb Markus Wegmann gleich einen "Nuller" als Laufbester, er war nach der Trainingsrangliste nur auf Platz 10 gelegen. In TW Sport schaffte Tobias Vogel die beste Zeit vor Daniel Wohlgemuth und Valentin Hettrich. Auch im LRP-Porsche-Cup war nicht der Trainingsschnellste Joachim Altenhof, sondern Joachim Grauer im 1. Vorlauf vorne. Die Abstände zu den Verfolgern betrugen dabei oftmals nur wenige Zehntelsekunden auf die 5-minütige Laufdauer.

In Vorlauf 2 und 3 kam dann in TW Modified die Zeit des Dionys Stadler. Fehlerfrei fuhr er jeweils die schnellste Zeit und bestätigte mit Bestzeit im 5. Vorlauf am Sonntag nochmal seine Pole-Position vor Marco Kaufmann und Markus Wegmann. In TW Sport spitzte sich der Kampf um die Pole dagegen auf das Duell Daniel Wohlgemuth gegen Valentin Hettrich zu. Valentin setzte im 2. Vorlauf, Daniel im 3. und 4. Vorlauf jeweils die Bestzeit und der 5. Vorlaufdurchgang am Sonntagmorgen musste die Entscheidung über die Pole in TW Sport bringen. Sie fiel letztendlich mit einem Vorsprung von 13 Hundertstel zugunsten von Valentin Hettrich, der damit die Finalläufe vor Daniel Wohlgemuth auf der 2 und Tobias Vogel auf der 3 starten durfte.

Auch im LRP-Porsche-Cup lagen die Abstände zwischen den Führenden ständig nur im Zehntelbereich. Die Pole erkämpfte sich schließlich doch der Trainingsschnellste Joachim Altenhof vor Joachim Grauer und Reiner Mürder.

Finale - LRP-Porsche-Cup

Die Entscheidung im LRP-Porsche-Cup stand zum Anfang an. Joachim Altenhof gewann sowohl das 1. als auch das 2. Finale und stand damit vorzeitig als Sieger in dieser Klasse fest. Der Kampf um Platz 2 lebte vom Duell Joachim Grauer gegen Reiner Mürder. Die Abstände waren am Schluss mit 6 Zehnteln im 1., 2 Zehntel im 2. und 1 Zehntel im 3. Finale zwar denkbar knapp, doch schlussendlich setzte sich Joachim Grauer vor Reiner Mürder durch.

Finale - TW Sport

In der Klasse TW Sport fiel die Entscheidung erst nach dem 3. Finaldurchgang. Daniel Wohlgemuth konnte im 1. Finale einen kleinen Fehler des führenden Valentin Hettrich ausnutzen und gewann mit 3 Zehntel Vorsprung. Valentin drehte im 2. Finale den Spieß um und blieb nach fehlerfreiem Lauf um 5 Zehntel vor Daniel. Damit musste das 3. Finale die Entscheidung bringen.

Von der ersten Runde an hing Daniel am Heck von Valentin. Trotz des ständigen Drucks durch den Verfolger blieb Valentin im ganzen Lauf fehlerfrei und gab Daniel keine Gelegenheit zum Überholen. Valentin wurde damit verdient LRP MCSS Open Sieger 2012 in der Klasse TW Sport.

Finale - TW Modified

Auch in der Königsklasse TW Modified blieb es bis zum 3. Finaldurchgang spannend. Ein kleiner Fehler und eine nachfolgende Kollision warfen Dionys im 1. Finale unmittelbar nach dem Start bis auf Position 7 zurück. Marco Kaufmann ließ sich diese Chance nicht entgehen und sicherte sich nach fehlerfreiem Lauf den Sieg in diesem Finale. Dionys wurde dadurch natürlich unter Druck gesetzt, zeigte sich dem aber meisterlich gewachsen. Sowohl im 2. als auch im 3. und entscheidenden Finale fuhr er fehlerfrei einen Start-Ziel-Sieg ein und wurde damit LRP MCSS OPEN Sieger 2012 in dieser Klasse.

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und vielen Dank an die vielen Helfer des MCSS Althengstett!

Das neue Format der MCSS Open wurde von allen Teilnehmern positiv eingeschätzt. Der Speed in den Klassen TW Sport und Porsche-Cup war durch den Einsatz der Null-Boost Regler und der vorgeschriebenen maximalen Untersetzung sehr ausgeglichen und führte zu spannenden Rennen.

Alle Fahrer, denen dieses Rennen Spaß gemacht hat und alle, denen dieses Rennen vielleicht in Zukunft Spaß machen könnte, sollten sich jetzt schon den 04.-06. Januar 2013 im Kalender rot anstreichen, denn dann wird es wieder heißen: Großer Spaß und tolle Rennaction bei der LRP MCSS OPEN 2013 in Althengstett!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.