6-Stunden HPI Cup Racer Rennen in Heuchelheim!

(PresseBox) (Remshalden, ) R/C Racing wie in der Realität. Mit der neuen Saison in der LRP-HPI-Challenge wurde dies für viele Fans schon Wirklichkeit. Nun steht eine komplette Veranstaltung unter diesem Stern - ein gigantisches 6h Langstrecken-Rennen am 10. Juli 2010 in Heuchelheim.

Sie lieben die super realistischen und unheimlich detaillierten Cup Racer von HPI? Dann ist dieses Rennen genau das Richtige für Sie! Egal ob Sie schon bei Challenge-Rennen Erfahrungen sammeln konnten oder noch blutjunger Anfänger sind, dass ist Ihre Chance, sich mit vielen Racern in einem deutschlandweiten Rennen zu messen. True Looks & True Engineering - wie bei den Großen dieser Rennsportwelt. Nicht Verpassen!

Austragungsort dieses einmaligen Events, welches von LRP gesponsert wird, ist die komplett neu gestaltete Strecke in Heuchelheim. Hier wird es am 10. Juli 2010 zum großen Showdown kommen. Nur die cleversten, zähesten und widerstandsfähigsten Teilnehmer werden sich über die 6h lange Renndauer durchsetzen können. Doch trotz höchster Anforderungen an Material und Fahrer stehen hier klar der Spaß und die Action im Vordergrund.

3 Fahrer bilden ein Team. Damit sind für jedes Teammitglied insgesamt 2 Stunden Fahrspaß garantiert und auch die anteiligen Kosten sind nur halb so schlimm.

Nach der Qualifikation am Nachmittag erfolgt der Start des Rennens um 18:00 Uhr, so dass viele Stunden auch bei Nacht gefahren werden. Neben der Action auf der Strecke erwartet uns also auch eine besondere Renn-Atmosphäre.

Wichtige Termine und Daten

Termin: 10. Juli 2010
Ort: TC Heuchelheim-Minicar e.V., www.tc-heuchelheim-minicar.de
Renndauer: 6 Stunden
Rennablauf: 14.30Uhr Beginn der Qualifikation, pro Team 10 Runden und die schnellste Runde entscheidet über den Startplatz. ca.16.00 Uhr technische Abnahme durch alle Teilnehmer. 18.00 Uhr Start . 24.00 Uhr Zieleinfahrt.
Teams: Pro Team ein Fahrzeug und drei Fahrer. Nur 3 Sätze Reifen erlaubt

Karosserie: Nur Original HPI-Cup-Racer Karosserie. Datsun 240Z, Datsun 510, Porsche 911 RSR, BMW 2002 Turbo.Design der Karosserie Detailgetreu und Zeitgemäß (Bitte kein Airbrush). Beleuchtung erforderlich.
Reifen: HPI MX60 M und S Mischung nur drei Sätze erlaubt.
Felgen: nur original HPI Cup-Racer Felgen.
Untersetzung: 27/67 größeres Ritzel und kleineres Hauptzahnrad nicht erlaubt.
Tuning: Nur Stabisatz V/H H87598, Dämpferset Weich H87318 und Hart H87320 erlaubt. Lenkhilfe und Traktionshilfen nicht erlaubt. Autos müßen nach Bauanleitung gebaut sein.
Regler: Laut aktueller LRP-HPI CLASSIC Challenge Reglement.
Akku: Laut aktueller LRP-HPI Challenge Reglement und alle LRP-Hardcase Akkus. Nur originalen Akkuhalterunge erlaubt, keine Akku Schnellwechsel Systeme erlaubt.
Motor: LRP 21,5 X12 Brushless Motor von LRP-Electronic gesponsert und wird auf der Veranstaltung ausgegeben.
Mindestgewicht: Kein Mindestgewicht.
Sonstiges: Karosserie muss beim Akkuwechsel abgenommen werden.

Jetzt anmelden! »HIER!

Der HPI Cup Racer

Mit dem Cup Racer setzt HPI mal wieder einen neuen Trend - R/C Cars mit super realistischem Fahrverhalten und sagenhafter Detailtreue. Der Cup Racer kommt als 1/10 4WD Elektro Car im Baukasten daher und enthält eine Karosserie, die legendären Sportwagen nachempfunden ist.

True Looks: Super realistisch zum Original - Das Konzept, das hinter dem Cup Racer und True Ten Scale steht, ist ganz einfach: die ansehnlichsten und realistischsten RC-Car Modelle überhaupt herzustellen! Die Aufgabe an die HPI-Designer: Der ultimative True Ten Look - die beliebtesten Sportwagen authentisch nachbilden und genauso wie ihr original aussehen lassen. Alles ist möglichst wie beim Original, so dass man sie beinahe für echt halten könnte.

Authentische Details: Die Detailtreue in der True Ten Serie ist einfach sagenhaft. Jede Kurve und noch so kleine Rundung wurde bei der Entwicklung der Karosserie beachtet. Dazu wurden selbst kleinste Details, wie durchsichtige Scheinwerferscheiben, Seitenspiegel, Auspuffanlage und Scheibenwischer an die Karosserie angebracht. Und damit dieses Erscheinungsbild möglichst lange hält, ist sie hochwertigem Lexan gefertigt und speziell für eine gewisse Crash-Resistenz ausgelegt.

True Engineering: Das Chassis des Autos muss natürlich zum Rest passen und die Anforderungen an ein Chassis sind vor allem das Tuning und die unzähligen Einstellmöglichkeiten, um die beste Performance zu erreichen. Natürlich besitzt der Cup Racer einen Allradantrieb, bei dem die Kraft über eine Kardanwelle nach vorne übertragen wird. Zur optimalen Gewichtsverteilung wird der Motor im Heck des Modells platziert.

Cup Racer für jede Gelegenheit: Gleich vier Versionen sind aktuell vom Cup Racer erhältlich. Je nach Passion oder Geschmack kann der Fahrer zwischen Datsun 240Z, Toyota Levin AE86, BMW 2002 und Porsche 911 Carrera RSR 2.8 wählen Alle Karosserien sind ihrem berühmten Originalen zum Verwechseln ähnlich und erfreuen beinahe jedes Auge.

Speziell für Drift-Fans ist der Baukasten des Toyota Levin konzipiert. Das Set enthält statt der weichen Slicks, harte Drift Reifen. Und damit das Driften noch leichter von der Hand geht, kann die HPI D-Box (#H80588) eingebaut werden, die durch einen G-Kräftemesser die Querbeschleunigungen erfasst und automatisch gegenlenkt.

Der Cup Racer in Action!

Sehen Sie wie Porsche & Co. um die Strecke rasen... »HIER!

Auch in der LRP-HPI-Challenge zu Hause Bei Fans und Fahrern des Cup Racers ist der Jubel gross. Seit dem 15. November ist das Fahrzeug auch in der Classic-Challenge zugelassen. Mit den HPI Tuningreifen, weicheren Federn und evtl. Stabis ist der Cup Racer auch gegen den beliebten HB Cyclone S konkurrenzfähig. Die Abstimmung gestaltet sich etwas schwieriger und der Aufbau ist aufwändiger, aber das wird den Großteil der Fans nicht davon abhalten. Der einmalig realistische Look, z.B. des Porsche 911 Carrera RSR, sind einfach unwiderstehlich!

Mehr Informationen zum Reglement und den Terminen unter www.LRP-HPI-Challenge.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.