LOYTEC: Best of the Year 2010

Gewinner bei den LONMARK International Awards

(PresseBox) (Wien, ) Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage kann sich LOYTEC über die Zuerkennung einer renommierten und begehrten Auszeichnung freuen: Bei den alljährlich von LONMARK International ausgeschriebenen "Best of the Year"-Awards konnte LOYTEC electronics die Kategorie "Infrastructure Product of the Year" für sich entscheiden - mit dem Automation Server LINX-121. Damit konnte das Hightech-Unternehmen bereits zum zweiten Mal en suite die Siegertrophäe in der "Best Product"-Kategorie erringen. Im Vorjahr gelang dies mit dem LVIS Touch Panel LVIS-3E115.

Die feierliche Überreichung fand am 8. November abends im Rahmen der LONCOM(TM) 2010 in Frankfurt am Main statt. LOYTEC-Geschäftsführer Hans-Jörg Schweinzer und Vertriebschef Dirk A. Dronia freuten sich sichtlich über diesen neuerlichen Kategoriesieg. "Energieeffizienz ist das Zukunftsthema. Und genau da setzen unsere hochentwickelten Automation Server wie der LINX-121 an. Denn wir konzentrieren uns nicht nur auf die klassische Kombination Heizung-Lüftung-Klima, sondern beziehen auch andere Gewerke wie Beleuchtung, Beschattung oder Zutrittserfassung mit ein. So werden Synergien gehoben, Energie eingespart, Energiekosten gesenkt - genau dafür sind unsere L-INX Automation Server letztendlich da. Investitionen in Gebäudeautomation amortisieren sich im Schnitt bereits nach 3 Jahren", umreißt Schweinzer die Stoßrichtung der LOYTEC-Spezialisten.

LINX-121, derzeit das Spitzengerät unter den LINX Automation Servern, vereint eine Vielzahl von Features und Funktionen in leicht bedienbarer und userfreundlicher Weise, für die bislang aufwendig verschiedenste Einzelkomponenten unterschiedlicher Hersteller konfiguriert und integriert werden mussten. Freie Programmierbarkeit, integrierte Visualisierung und die Flexibilität, die gängigsten offenen Kommunikationsstandards der Gebäudeautomation zu verbinden, sind weitere Merkmale dieser LOYTEC-Neuentwicklung.

LONMARK International bewertet jedes Jahr Projekte und Produkte, die beispielhaft in Bezug auf ihre Innovationskraft und Leistungsfähigkeit sind. Die Einreichungen aus aller Welt werden in 4 Kategorien nach Kriterien wie Einzigartigkeit, Lösungseffektivität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit beurteilt.

buildings under control(TM)

AST, "buildings under control", LC3020, L-Chip, L-Core, L-DALI, L-GATE, L-INX, L-IOB, LIOB Connect, LIOB FT, L-IP, L-MBUS, L-OPC, LPA, L-POW, L-STUDIO, L-Switch, L-Term, L-VIS, L-WEB und ORION stack sind Schutzmarken der LOYTEC electronics GmbH. Andere Schutzmarken oder Handelsnamen in diesem Dokument gehören entweder den entsprechenden Firmen oder zu deren Produkten. LOYTEC erhebt keinen Anspruch an den Märkten oder Namen von Dritten.

LOYTEC behält sich das Recht, ohne vorherige Ankündigung, Änderungen an diesen Spezifikationen in Hinblick auf Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Produktionstechniken und andere Bereiche vorzunehmen.

LOYTEC electronics GmbH

1997 gegründet, gehört die LOYTEC electronics GmbH heute zu den führenden europäischen Anbietern von intelligenten Netzwerkinfrastrukturprodukten für die Gebäudeautomation. Dabei setzt LOYTEC auf offene und standardisierte Kommunikationsprotokolle. LOYTEC entwickelt, fertigt und vertreibt weltweit neben Router-Lösungen vor allem auch embedded Automation Server, DALI-Lichtsteuerungen, grafische Nutzerschnittstellen in Form von Touch Panels und Gateways. Im Fokus stehen Lösungen zur Vernetzung von Gebäuden und Liegenschaften. Bereitgestellt werden Methoden des Datenfernzugriffs und der Benachrichtigung wie auch Funktionen zur Datenerfassung, Informationsdarstellung und Datenspeicherung. Dazu setzt LOYTEC auf einen system- und protokollunabhängigen Ansatz für dezentrales Alarming (Alarmmanagement), Scheduling (Zeitschalten) und Trending (Trendaufzeichnungen).

Produktentwicklung und Fertigung erfolgen in der österreichischen Unternehmenszentrale in Wien. Weiters verfügt das Unternehmen über Außenstellen in Frankreich, Deutschland und in den USA. LOYTEC liefert in mehr als 80 Staaten der Welt. Der Exportanteil beträgt 99,5 %. Starke Partnerschaften mit führenden Industrieunternehmen und intensive Forschungstätigkeit in Zusammenarbeit mit Universitäten resultieren in innovativen Produkten für Kunden in aller Welt. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen bestätigen den Erfolgskurs dieses österreichischen Hightech-Anbieters.

Referenzprojekte sind u.a. der Uniqa-Tower, das T-Center und das Hotel Hilton Am Stadtpark in Wien, der Hauptbahnhof und das deutsche Parlament (Reichstag) in Berlin, die Landesbank Baden-Württemberg in Stuttgart, die Esprit Arena Düsseldorf, eines der modernsten Multifunktions-Stadien Europas, der Gallileo Tower in Frankfurt, die RTL-Studios in Köln, das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die "Oasis of the Seas", das Messezentrum Jaarbeurs Utrecht in den Niederlanden, Il sole 24 ore, die Hauptverwaltung von Italiens führender Finanzzeitung in Mailand, das Governor Rockefeller Empire State Plaza in Albany/New York State, das Wangjing International Commercial Center und die China Reinsurance in Peking, die Ernst & Young Headquarters in Sidney uvm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.