Thorsten Voß leitet Arbeitskreis Technik der LonMark Deutschland

Herausforderungen meistern und Potenzial erschließen

(PresseBox) (Aachen, ) Thorsten Voß (48), Produktmanager bei STV Automation, wurde zum neuen Leiter des Arbeitskreises Technik der LonMark Deutschland gewählt. Er löst Dr. Jürgen W. Hertel ab, der sich nach jahrzehntelangem Engagement in verschiedenen Gremien der LonMark Deutschland aus Altersgründen aus der Arbeit in der ersten Reihe zurückzieht.

Thorsten Voß ist Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik-Elektroenergieversorgung mit Spezialisierungsrichtung Automatisierungstechnik. Er beschäftigt sich seit 1993 mit der LON-Technologie. Seine Themenschwerpunkt liegen bei Powerline-Technik, Tools, In-house-Kommunikation, Smart Metering im Rahmen der Gebäudeautomation. Berufliche Stationen vor seiner Tätigkeit bei STV Automation waren bei EAB Berlin, an der Technischen Hochschule Zittau und bei Weidmüller ConneXt / Moeller ElektoniX.

Von 2000 bis 2007 leitete Thorsten Voß bereits den damaligen Arbeitskreis Technik und Tools der LonMark Deutschland.

Der Arbeitskreis Technik der LonMark Deutschland versteht sich als Forum für die Weiterentwicklung der LON-Technologie. Themen der Arbeit sind zum Beispiel automatisierbare Projektierungs- und Installationsszenarien, Datenpunkt-Kommunikation im IP-Raum oder Selbstbinding-Szenarien. Der Arbeitskreis arbeitet eng mit dem LON-Technologiegeber, der Fa. Echelon, mit Entwicklern und den anderen Arbeitskreisen der LonMark Deutschland zusammen. Außerdem engagiert er sich mit seinen Mitgliedern in der Gremien- und Normungsarbeit.

Thosten Voß: "Ich freue mich, die erfolgreiche Arbeit von Dr. Hertel fortsetzen zu können. LON ist eine Technologie, die großes Potenzial aber auch Herausforderungen bietet. Mit fortschreitender Gebäudeautomation wachsen zum Beispiel die Herausforderungen an Produkte sowie die Systemintegration. Auch Smart Grids und Smart Metering sind aktuelle Themen. Die Welt der Gebäudeautomation ist in den letzten Jahren bunter geworden. Die LON-Technologie hat darin einen festen Platz. Auf uns warten spannende Themen, die wir gerne und kompetent anfassen."

LonMark Deutschland e.V.

LonMark Deutschland e.V. versteht sich als Interessenvereinigung aller Anwender und Entwickler rund um LON im deutschsprachigen Raum. Ziele sind die Durchsetzung der LON Technologie in der Automatisierungs-, Gebäude-, Gastronomie-, Prozess- und Umwelttechnik, der Informationsaustausch über Produkte und Entwicklungen, gemeinsames Marketing und Interessenvertretung in Politik und Verbänden. LonMark Deutschland e.V. ist aus der 1993 gegründeten LON Nutzer Organisation e.V. (LNO) hervorgegangen, die 2006 ihren Namen in LonMark Deutschland e.V. geändert hat. LonMark Deutschland e.V. zählt zurzeit rund 80 Mitglieder.

Weitere Informationen erhalten Sie bei LonMark Deutschland e.V., Theaterstr. 74, 52062 Aachen, Tel.: 0241-88970-36, Fax: 0241-88970-42, E-Mail office@lonmark.de, www.lonmark.de.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.