Leitfaden hilft Logistik-Unternehmen nachhaltiger zu handeln

Neuer Leitfaden der Logistik-Initiative Hamburg vorgestellt

(PresseBox) (Hamburg, ) Die Logistik profitiert in besonderem Maße von der globalisierten Welt. Sie schafft neue und sichert bestehende Arbeitsplätze und erhöht die Wertschöpfung in der gesamten Wirtschaft. Gleichzeitig werden in der Logistik aber auch Ressourcen verbraucht und Emissionen erzeugt. Umfrageergebnisse zeigen, dass 60 Prozent der Unternehmen damit rechnen, bis zum Jahr 2015 finanzielle Einbußen zu erleiden, wenn ihre Logistik nicht umweltfreundlich ist und im besonderen Maße die soziale Verantwortung für die Mitarbeiter und die Gesellschaft als Ganzes berücksichtigt. Darum wird das nachhaltige Wirtschaften immer wichtiger. Um dies den Unternehmen zu erleichtern, hat die Logistik-Initiative Hamburg jetzt den Leitfaden "Nachhaltigkeit in der Logistik" herausgegeben.

Diesen Leitfaden stellt die Logistik-Initiative Hamburg am 26. Mai vor 170 Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Forum Nachhaltigkeit in der Logistik in der Handelskammer Hamburg vor. Erarbeitet wurde dieser von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die seit 2008 im Arbeitskreis "Nachhaltigkeit in der Logistik" zusammenarbeiten. Der Leitfaden soll auch klein- und mittelständischen Unternehmen Orientierung bieten. Auf 118 Seiten gibt es Grafiken, Checklisten, nachahmenswerte Beispiele aus der Praxis und Tipps, wie diese umgesetzt werden können. Dabei werden nicht nur die ökologischen Bereiche der Nachhaltigkeit berücksichtigt, sondern auch die ökonomischen und die sozialen. Vorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg, Prof. Dr. Peer Witten: "Nicht einzelne Maßnahmen sind entscheidend, sondern die Summe der vielfältigen Aktivitäten, die in diesem Leitfaden aufgezeigt werden."

Gleichzeitig wird auf dem von der Logistik-Initiative Hamburg veranstalteten Forum Nachhaltigkeit auch der Wettbewerb "HanseGlobe 2010 - Hamburgs Preis für nachhaltige Logistik" gestartet. Mit dem Wettbewerb ruft die Logistik-Initiative Hamburg zum vierten Mal alle Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen auf, sich mit nachhaltigen Logistikprojekten zu bewerben. Der Preisträger wird Ende November im Rahmen des feierlichen Logistik-Dinners im Hamburger Rathaus geehrt.

Der Leitfaden Nachhaltigkeit in der Logistik kann gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bei der Logistik-Initiative Hamburg, Fax: 040/22 70 19-29 oder online info@hamburglogistik.de bestellt werden.

Logistik-Initiative Hamburg eV

Die Logistik-Initiative Hamburg vernetzt die Branche. Sie wird getragen von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Hamburg, die sich im Logistik-Initiative Hamburg e.V. zusammengeschlossen haben, sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit mehr als 450 Mitgliedsunternehmen und institutionen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist die Logistik-Initiative Hamburg das größte Netzwerk seiner Art in Deutschland. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle Hamburgs als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zu unterstützen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.