Brau Beviale: Getränkeindustrie profitiert von neuem Navigationssystem G-Flex

Satellitengesteuerte Elektronik ermöglicht das freie Navigieren auf großen Lagerflächen im Innen- und Außenbereich

(PresseBox) (Nürnberg/München, ) .
- Intralogistik-Lösung von Locanis (Halle 7A / Stand 417 auf Brau Beviale) bereits bei namhaften Getränkekonzernen wie Coca-Cola und Hassia im Einsatz

Intralogistikspezialist Locanis hat ein neues Navigationssystem für die Getränkeindustrie entwickelt. Während der diesjährigen Brau Beviale (vom 10. bis 12. November 2010 in Nürnberg) können sich Interessierten über die Vielseitigkeit von G-Flex, so der Name der Lösung, informieren. Mit Hilfe satellitengesteuerter Elektronik ermöglicht dieses Zusatzmodul das freie Navigieren auf großen Lagerflächen im Innen- und Außenbereich. Für Fahrzeuge, die ausschließlich im Außenbereich fahren, kann die kostengünstigere Variante G-50 eingesetzt werden. Auch bereits bestehende Installationen von locanis intelligence können mit G-Flex und G-50 problemlos nachgerüstet werden.

Locanis ist auf der international bedeutendsten Fachmesse für die Getränkewirtschaft mit einem Stand vertreten (Halle 7A / Stand 417). Dort erfährt das Fachpublikum mehr über die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der Lösung. Ein mit G-Flex ausgestattetes Fahrzeug hat zwei voneinander unabhängige Positionsmessverfahren an Board: Koppelnavigation und differentielles GPS. Hat das GPS-System aufgrund von Palettenschluchten oder Abschattungen eine ungenauere Position als das Koppelnavigationssystem, so korrigiert dieses seine Position selbständig und vom Anwender unbemerkt. Im umgekehrten Fall korrigiert sich das Koppelnavigationssystem aus den GPS-Daten ebenso selbständig. Mit G-Flex kann im Außenbereich sogar meist auf eine Installation von witterungsanfälligen Referenzstreifen verzichtet werden.

"Die einzigartige Kombination aus Navigation, Lageroptimierung, fehlerfreier Inventur und 3-D-Visualisierung ermöglicht eine transparente Verfolgung aller Warenbewegungen im Innen- wie im Außenbereich", resümiert Bengt Tuner, Vorstandsvorsitzender der Locanis AG. "G-Flex und G-50 können flexibel an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden."

G-Flex und G-50 sind Zusatzmodule von locanis intelligence, der neuen Lösung von Locanis zur Steuerung der gesamten Logistikkette. Das bereits weltweit patentierte Produkt wurde vom Intralogistik-Spezialisten entwickelt, um die komplette Abwicklung vom Wareneingang bis hin zu den Prozessen im Lager zu ermöglichen, die Verladung der Waren zu optimieren und sämtliche Transportbewegungen kontrollieren zu können. Der Einsatz von locanis intelligence führt laut Herstellerangaben zu Kostensenkungen in Höhe von 20 bis 30 Prozent. Die Intralogistik-Lösung von Locanis ist bereits bei namhaften Getränkekonzernen wie Coca-Cola und Hassia im Einsatz.

LOCANIS AG

Locanis (www.locanis.com) ist ein führender europäischer Technologiehersteller für Intralogistik. Die weltweit patentierte Lösung "locanis intelligence" steuert die gesamte Logistikkette vom Wareneingang bis hin zu sämtlichen Prozessen im Lager, optimiert die Verladung der Waren und kontrolliert die Transportbewegungen. Coca-Cola, Hassia und weitere "Big Names" verschaffen sich bereits mit den Locanis-Systemen Wettbewerbsvorteile. Das 1985 gegründete Unternehmen wird von namhaften Investoren wie der Target Partners GmbH und T-Venture, dem Investment-Arm der Telekom Deutschland, getragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.