Vital-Kliniken optimieren Informations-Management mit Visual Statistik

Weiteres Modul der Klinikmanagementsoftware KIM SYSTEM XP integriert

(PresseBox) (Saalfeld, ) Seit 2003 arbeiten die Kliniken Buchenholm in Bad Malente, Dreizehnlinden in Bad Driburg und Sonnenbühl in Bad Dürrheim erfolgreich als Vital- Kliniken GmbH zusammen. Unter der Leitung von Dr. Stefan Beyer ist der Klinikverbund bundesweit vertreten und Experte im Bereich Rehabilitationen, Anschlussheilbehandlungen und Vorsorgemaßnahmen. Angebote zur Prävention und Gesundheitsförderung runden das Leistungsspektrum ab. Als moderner Gesundheitsdienstleister legen die Vital-Kliniken nicht nur Wert auf zeitgemäße und qualitativ hochwertige Behandlungen, sondern arbeiten auch kontinuierlich an einer Optimierung der Verwaltungs- und Prozessabläufe. Um diese weiter zu verbessern und das eigene Leistungspotenzial noch effizienter auszuschöpfen, nutzen die Vital-Kliniken ab sofort ein zusätzliches Modul der Klinikmanagementsoftware KIM SYSTEM XP:

VisualStatistik präsentiert Klinikdaten in intuitiv grafischen Analysen, macht sie aussagekräftig, transparent und leicht verständlich. Mithilfe des bebilderten Controlling- Systems werten die Kliniken ihre individuellen Daten nun je nach Wunsch über mehrere Jahre sowie monats-, wochen- und tagesaktuell, bis hin zur Echtzeit aus. Hierzu gehören auch medizinische Scores, die zur kontinuierlichen Messung der Ergebnisqualität im Rahmen des zertifizierten Qualitätsmanagementsystems nach IQMP-Reha erforderlich sind.

Bereits seit vier Jahren setzt die Vital-Kliniken GmbH auf die Klinikmanagementsoftware KIM SYSTEM XP des Saalfelder Unternehmens LMZ SOFT. Als erste vollintegrierte Softwarelösung bildet KIM SYSTEM XP das Klinik-Informations-Management vollständig ab und umfasst die Bereiche Administration und Patientenmanagement, Medizinisches- und Ressourcen-Management sowie Workflowmanagement.

Ganzheitlich begleitet das System Arzt, Patient und Klinikverwaltung der Vital-Klinken vom ersten Kontakt an auf dem Weg von Terminierung über Diagnose zu Behandlung und Nachbetreuung. "VisualStatistik ist das neueste Modul unserer Klinik-Informations- Management-Lösung KIM SYSTEM XP. Es stellt die für eine Gesamtbeurteilung relevanten Parameter aus aufbereiteten Daten des Krankenhaus-Informations-Systems (KIS) übersichtlich und leicht verständlich dar", erklärt Dirk Zunkel, Vorstand von LMZ SOFT.

Weitere Informationen unter www.lmz-soft.de

LMZ-SOFT AG

Das mittelständische Softwareunternehmen aus Saalfeld entwickelt und realisiert bereits seit 1993 kundenspezifische Softwarelösungen im Bereich des klinischen Gesundheitswesens. Aktuell stellen 22 Mitarbeiter fundiertes Know-how auf dem Gebiet der Softwareentwicklung und der Abbildung von Geschäftsprozessen in Rehabilitationseinrichtungen, Kliniken, Bäder- und Mischbetrieben zur Verfügung. Mit KIM SYSTEM XP etablierte LMZ SOFT eine der umfassendsten Softwarelösungen auf dem Markt. Durch den modularen Aufbau dieser Klinik-Software reagieren Nutzer jederzeit auf veränderte Marktsituationen und gesetzliche Rahmenbedingungen. Die Leistung von LMZ umfasst die Konzeption, Planung und Durchführung kundenspezifischer Projekte, die Einweisung und Schulung autorisierter Mitarbeiter sowie die weiterführende Betreuung und Wartung über Hotline und Fernwartung. Gegenwärtig betreut LMZ SOFT mehr als 150 Kunden aus dem medizinischen Bereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.