LMZ SOFT AG ermöglicht DRG-Abrechnung psychosomatischer Kliniken

Neues Modul erleichtert Kliniken die Umstellung

(PresseBox) (Saalfeld, ) Nach ursprünglich australischem Vorbild rechnen deutsche Kliniken bereits seit 2004 alle Akutkrankenhausleistungen über Fallpauschalen - DRG - ab. Ausgenommen waren davon bisher Kliniken für Psychosomatik, Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin. Bis 2013 plant die Bundesregierung nun ein eigenes System für die DRGAbrechnung psychosomatischer Kliniken. Die aktuell erste Stufe der Reform stellt die Übermittlung der Prozeduren gemäß der neuen Regelung für Psychiatrie und Psychosomatik dar. LMZ SOFT AG bietet ab sofort im Rahmen ihrer Klinikmanagement Software ein spezielles Modul zur Ermittlung und Versendung der neu anfallenden Prozeduren.

Bei der Aufnahme der Kliniken für Psychiatrie und Psychosomatik bleibt es Ziel, alle erbrachten Leistungen mit dem System der "Diagnosis Related Groups" leistungsgerecht abbilden zu können. Dabei ist aus den erbrachten Leistungen nach einem komplexen, vorgegebenen Regelwerk die dazugehörige Prozedur zu ermitteln und an den Kostenträger per Datenübermittlung nach § 301 SGB V zu senden. "Mit einem exklusiven Modul unserer Klinikmanagement Software KIM SYSTEM XP nehmen wir den Kliniken und Einrichtungen einen Großteil der Arbeit, welche durch die Umstellung eintreten wird, ab. Wir sind stolz darauf, den Veränderungen am Markt zeitnah und innovativ entgegenzutreten und unseren Kunden eine optimale Unterstützung bieten zu können", erklärt Vorstand Dirk Zunkel.

Weitere Informationen unter: www.lmz-soft.de

LMZ-SOFT AG

Das mittelständische Softwareunternehmen aus Saalfeld entwickelt und realisiert bereits seit 1993 kundenspezifische Softwarelösungen im Bereich des klinischen Gesundheitswesens. Aktuell stellen 22 Mitarbeiter fundiertes Knowhow auf dem Gebiet der Softwareentwicklung und der Abbildung von Geschäftsprozessen in Rehabilitationseinrichtungen, Kliniken, Bäder- und Mischbetrieben zur Verfügung. Mit KIM SYSTEM XP etablierte LMZ Soft eine der umfassendsten Softwarelösungen auf dem Markt. Durch den modularen Aufbau dieser Klinik-Software reagieren Nutzer jederzeit auf veränderte Marktsituationen und gesetzliche Rahmenbedingungen. Die Leistung von LMZ umfasst die Konzeption, Planung und Durchführung kundenspezifischer Projekte, die Einweisung und Schulung autorisierter Mitarbeiter sowie die weiterführende Betreuung und Wartung über Hotline und Fernwartung. Gegenwärtig betreut LMZ Soft mehr als 150 Kunden aus dem medizinischen Bereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.