Brainstorming-Veranstaltung von LMZ SOFT AG ein voller Erfolg

Kunden partizipieren begeistert an Entwicklung der Klinikmanagement-Lösung

(PresseBox) (Saalfeld, ) Umfangreiche Expertenvorträge und konstruktive Diskussionen rund um die Klinikmanagement-Software KIM SYSTEM XP bildeten den Kern der erfolgreich abgeschlossenen Brainstorming- Veranstaltung in Bad Blankenburg. Vom 03. bis 04. Mai lud LMZ SOFT AG ihre Kunden zu einer persönlichen Gesprächsrunde mit der Geschäftsleitung und den Softwareentwicklern, um den komplexen Anforderungen des Klinikmanagement-Systems Rechnung zu tragen.

Klinikmanager, Ärzte, Personal- und IT-Leiter tauschten Wünsche und Visionen mit dem LMZ SOFT AG Team rund um die Software aus und gaben ein umfangreiches Feedback zu den jeweiligen Erwartungen und Ansprüchen an eine neue Version von KIM SYSTEM XP. Schon Ende 2011 startet LMZ eine Beta Version, um dann den ersten Kunden einen Test des Systems zu bieten. Eine erste Neuinstallation erfolgt spätestens 2012. Bis 2014 will LMZ mit der neuen Software 50 Neukunden gewinnen und somit Marktführer im Bereich integrierter Softwarelösungen für Reha- Kliniken werden. Innerhalb von fünf Jahren sollen alle 160 LMZ Kunden auf das neue innovative System umgestellt werden. Die neue Lösung setzt auf etablierte und frei verfügbare Technologien und macht somit den Einsatz zusätzlicher proprietärer und kostenintensiver Serverprodukte überflüssig. "Unser Ziel ist die Bereitstellung leistungsstarker und für das jeweilige Einsatzgebiet optimierte Lösungen für unsere Kunden, dabei kommt es uns mehr auf die Inhalte, als auf gerade aktuelle Schlagwörter wie 'Web 2.0' oder 'WiKi' an", sagt Dirk Zunkel, Vorstand der LMZ-Soft AG.

Sowohl in Vorträgen, Einzelgesprächen als auch Diskussionsrunden sammelte das Unternehmen alle Vorschläge und Wünsche, um diese auch an verhinderte Kunden weitergeben zu können. "Wir freuen uns, mit einem umfangreichen Feedback unserer Kunden die Veranstaltung erfolgreich abgeschlossen zu haben. Es ist uns besonders wichtig, den individuellen Wünschen der Kunden entgegenzukommen, um weiterhin innovativ und realitätsnah zu agieren. Durch das gemeinsame Brainstorming konnten wir einerseits Neuigkeiten um das in Realisation befindliche KIM SYSTEM für 2011 vermitteln, als auch viele noch umzusetzende Ideen sammeln. Dies festigt neben unserer Kundennähe auch zukünftig unsere führende Position am Markt", resümiert Vorstand Dirk Zunkel.

Inzwischen bauen über 160 Kunden auf die Lösung der Klinikmanagement-Software KIM SYSTEM XP von LMZ SOFT. Seit 1993 ist das Unternehmen erfolgreich am Markt und steht den Kunden im Alltag mit hilfreichem Support zur Seite. Das Unternehmen betreut intensiv individuelle Kundenprojekte, die Einweisung und Schulung autorisierter Mitarbeiter vor Ort und die kontinuierliche Kundenbetreuung und Softwarewartung.

LMZ-SOFT AG

Das mittelständische Softwareunternehmen aus Saalfeld entwickelt und realisiert bereits seit 1993 kundenspezifische Softwarelösungen im Bereich des klinischen Gesundheitswesens. Aktuell stellen 22 Mitarbeiter fundiertes Knowhow auf dem Gebiet der Softwareentwicklung und der Abbildung von Geschäftsprozessen in Rehabilitationseinrichtungen, Kliniken, Bäder- und Mischbetrieben zur Verfügung. Mit KIM SYSTEM XP etablierte LMZ Soft eine der umfassendsten Softwarelösungen auf dem Markt. Durch den modularen Aufbau dieser Klinik-Software reagieren Nutzer jederzeit auf veränderte Marktsituationen und gesetzliche Rahmenbedingungen. Die Leistung von LMZ umfasst die Konzeption, Planung und Durchführung kundenspezifischer Projekte, die Einweisung und Schulung autorisierter Mitarbeiter sowie die weiterführende Betreuung und Wartung über Hotline und Fernwartung. Gegenwärtig betreut LMZ Soft mehr als 150 Kunden aus dem medizinischen Bereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.