Das Saarland geht online, gehen Sie mit!

Landesmedienanstalt (LMS) und MedienNetzwerk SaarLorLux e.V. (MNS) starten landesweite Kampagne „Onlinerland Saar“

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Mit einem großen Eröffnungs-Event haben LMS und MNS zusammen mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Finanzminister des Saarlandes, Peter Jacoby, am 30. August im ZIP-Gebäude des IT-Parks Saarland den Startschuss für die saarlandweite Kampagne „Onlinerland Saar“ gegeben.

Die Kampagne findet in der Zeit von August 2005 bis Mai 2006 statt und wurde vom Direktor der LMS, Dr. Gerd Bauer, initiiert. „Onlinerland Saar“ wird vom Mi-nisterium für Wirtschaft und Arbeit des Saarlandes gefördert und steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Saarlandes.

„Wir möchten mit Onlinerland Saar die Internet-Medienkompetenz aller Saarlän-derinnen und Saarländer fördern und das Internet-Nutzungsinteresse in der Be-völkerung steigern“, so Dr. Gerd Bauer. „Dabei ist es uns wichtig, insbesondere bisher weitgehend ausgeschlossene Bevölkerungsgruppen - wie beispielsweise Senior/inn/en, Frauen, Landbevölkerung oder niedriger Qualifizierte - an das In-ternet heranzuführen.“

Um auf bereits vorhandene Internet-Angebote im Saarland aufmerksam zu ma-chen, wurde im Rahmen der Kampagne mit Unterstützung zahlreicher Weiterbil-dungsanbieter und Kooperationspartner ein landesweiter Terminkalender mit Se-minarangeboten rund um das Thema Internet veröffentlicht. Dort können sich Weiterbildungsinteressierte wohnortnah nach für sie geeigneten Qualifizierungs-möglichkeiten informieren.

Im Rahmen der Kampagne „Onlinerland Saar“ werden zudem während des ge-samten Projektzeitraums zwei eigene Veranstaltungsreihen durchgeführt, die sich zielgerichtet an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Teilnehmer/innen richtet.


So bietet die Reihe „Kaffee-Kuchen-Internet“ einen Internet-Schnupperkurs für die Generation 50+, begleitet die Teilnehmer/innen bei ihren ersten Schritten im World Wide Web und stellt die vielen Vorteile, die das Internet bietet, anhand praktischer Beispiele aus dem Alltag vor.

Bei der Veranstaltungsreihe „Job-Online“ geht es darum, (angehenden) Auszu-bildenden und / oder Arbeitssuchenden einen ersten Einstieg ins World Wide Web zu geben und neben theoretischen und praktischen Grundlagen auch Kenntnisse zu den Themen Berufsfindung, Berufsinformation sowie Stellensuche im Internet zu vermitteln.

Die erste „Job-Online“-Veranstaltung konnte bereits vergangene Woche in Zu-sammenarbeit mit der ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Agentur für Arbeit und des Stadtverbandes Saarbrücken) erfolgreich durchgeführt werden. Dabei erhielten 20 langzeitarbeitslose Jugendliche, die zur Zeit an einer Maßnahme im Ausbildungs-zentrum Burbach teilnehmen, einen praktischen Einblick in die wichtigsten Funkti-onen des World Wide Webs.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Finanzminister des Saarlandes, Peter Jacoby, lobte in seiner Rede die Kampagne und betonte, wie wichtig Investitionen in Bildung und Medienkompetenz sei. "Onlinerland Saar" leiste einen wichtigen Beitrag dazu, Saarländerinnen und Saarländer für Medien- und Internetkompetenz zu motivieren und damit für die Zukunft fit zu machen.

„Wir freuen uns, mit der Kampagne „Onlinerland Saar“ die medienkompetente In-ternetnutzung im Saarland fördern zu können“, so Dr. Gerd Bauer. „Alle Interes-sierten sind herzlich eingeladen, sich an den überaus zahlreichen Angeboten zu beteiligen“.

Interessierte erhalten weitere Informationen und Hilfe bei der Veranstaltungsaus-wahl unter der Hotline 0681 / 3 89 88–12 (montags bis freitags von 9.00 Uhr - 15.00 Uhr) oder unter TUsyrowatka@onlinerland-saar.deUT. Das komplette Veranstal-tungsangebot steht auch unter TUwww.onlinerland-saar.deUT .

LMS Landesmedienanstalt Saarland

Der Location Guide Saar-Lorraine ist ein in dieser Form bisher einmaliges gemeinsames Projekt der Saarland Medien GmbH, der Landesmedienanstalt Saarland, des Conseil Regional und der DRAC Lorraine, das mit Mitteln der EU unterstützt wird. Ziel der Filmmotiv-Datenbank, die neben Fotos auch technische und praktische Details wie Ansprechpartner und Wegbeschreibungen bietet, ist die Förderung des Filmstandortes mit einer gemeinsamen grenzüberschreitenden Filmmotivdatenbank.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.