Wie Online-Reiseanbieter und Hotelketten ihre Positionierung, Preisgestaltung und den Markenauftritt effektiv managen

Erweiterter strategischer Handlungsspielraum für die Online-Touristikbranche / Mit Lösungen für Preis Intelligence können Reiseanbieter und Hotelketten ihre Produkt- und Marktstrategie wettbewerbsorientiert und erfolgreich umsetzen

(PresseBox) (Wien, ) Mit dem Beginn der Sommersaison ist in der Tourismusbranche die kritische Endphase für Buchungen und den Verkauf von Reisen an die Verbraucher gestartet. Für Online-Reiseveranstalter und Hotelketten geht es nun darum, welche Geschäfte sie noch in den nächsten sechs bis acht Wochen abschließen können. Viele Touristikanbieter sind damit konfrontiert, dass sich immer mehr Konsumenten immer später zu Last-Minute-Buchungen entscheiden. Dies bedeutet für die Anbieter eine Bedrohung für ihre Einnahmen und Gewinne, kann aber andererseits auch eine große Chance für Hotels und Reiseveranstalter sein, wenn sie die Kunden in ihren Marktsegmenten mit der richtigen Art von Angeboten und einer wettbewerbsorientierten Preisgestaltung ansprechen.

Laut Lixto Software, einem Anbieter von Lösungen für Web-Datenextraktion und -Analyse, ist Preis Intelligence ein wichtiges Instrument für Touristikunternehmen, um im dynamischen Online-Reisemarkt erfolgreich zu sein. "Die Unternehmen dürfen sich nicht nur darauf beschränken, ihre Dienstleistung zu den niedrigsten Preisen anzubieten, sondern sollten auch optimal konfigurierte Reisepakete anbieten können", sagt Jason Houle, Leiter des Geschäftsbereichs Reise und Tourismus bei Lixto. "Außerdem müssen die Anbieter auch die Bewertungen und das Feedback auf ihre Leistungen und Preise im Internet überwachen können. Denn dies hat eine direkte Auswirkung darauf, ob die Kunden ihren Urlaub bei ihnen oder bei einem anderen Anbieter kaufen."

Eine weitere Herausforderung für Reiseanbieter und Hotelketten ist die Überwachung der Online-Vertriebskanäle: Hier gilt es sicherzustellen, dass Rankings, Preise und kombinierte Angebote einheitlich sind und dass die Vertragspartner die vereinbarten Ratenparitäten einhalten. Das ist Houle zufolge ein großes Problem: "Viele Reiseanbieter und Hotelketten glauben, dass sie nur bei den großen Distributoren und Vergleichs-Websites nachzusehen brauchen und dort alle Daten an einem Ort finden. Doch in Wirklichkeit kann ein Unternehmen diese Art von Daten nur dann umfassend sammeln und präzise analysieren, wenn es jede einzelne Website erfasst, auf der es gelistet ist."

Online-Tourismusanbieter können mit Price Intelligence-Lösungen ihren strategischen Handlungsspielraum weit jenseits der reinen Preispolitik erweitern, zum Beispiel ihre Produkt- und Marktstrategie, Vertriebskanäle und die Reputation beim Kunden verbessern sowie intern das eigene Controlling optimieren.

Neben der Preisbildung gewinnt die Fähigkeit, Daten über Kundenbewertungen, Feedback sowie Rankings zu sammeln, zunehmend an Bedeutung. Für die sogenannte Sentiment-Analyse, benötigt man eine besondere, neue Technologie, um die Daten aus dem Web sammeln zu können. Für die Tourismusbranche bietet beispielsweise Lixto als einer von wenigen Anbietern hierfür eine maßgeschneiderte Lösung an.

"Viele Unternehmen glauben, dass sie einfach nur ein fixes Budget einzusetzen brauchen, um das Monitoring und Price Management auf den wichtigsten Websites zu betreiben - entweder manuell oder mit anderen Methoden", sagt Houle. "Doch in Wirklichkeit müssen diese Daten aus einer Vielzahl von Webseiten in Echtzeit gesammelt und danach sofort ausgewertet werden. Daher sind die herkömmlichen Methoden der Informationsbeschaffung und analyse hierfür einfach nicht mehr geeignet."

Mit Price Intelligence-Technologien lassen sich Daten in Echtzeit aus Online-Quellen sammeln, aggregiert aufbereiten und für weitere Analysezwecke darstellen, zum Beispiel nach Region, Wettbewerber, Art des Produkts, Lieferanten etc.. Dabei werden vorkonfigurierte Analysen und Berichte je nach Informationsbedarf zusammengestellt und an die jeweiligen Entscheider geliefert: Das Top-Management, Vertriebs- und Marketingleiter, sowie Pricing- und Compliance-Teams können dadurch auf jedes Ereignis schnell und effektiv reagieren.

"Agilität ist im heutigen Marktumfeld entscheidend für den Erfolg von Unternehmen: Sie müssen Chancen erkennen und umgehend reagieren können", sagt Houle. "Mit Price Intelligence können Online-Reiseanbieter eine umfassende Lösung nutzen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, wobei sie mit einem Tool sowohl das Pricing als auch ihr Produktportfolio samt Bewertungen und Rankings einheitlich managen können."

Lixto Software GmbH

Lixto Software ermöglicht Unternehmen, bessere Entscheidungen zu treffen und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Mit den Lixto-Lösungen können Unternehmen spezifische und präzise Daten aus dem Web extrahieren, um ihre operative Leistung zu steigern sowie in Echtzeit einen transparenten Überblick über wettbewerbsfähige Preisdaten erhalten. Fakten und Zahlen über Märkte, Lieferanten, Kunden sowie Mitbewerber lassen sich so schneller, exakter und kostengünstiger gewinnen.

Die Lixto Software GmbH mit Sitz in Wien wurde 2001 als Spin-Off der Technischen Universität Wien gegründet. Zu den Kunden von Lixto zählen global agierende Unternehmen aus der Tourismus-, E-Commerce-, IT- und Automobilbranche; darunter beispielsweise ZF Friedrichshafen, Fujitsu Technology Solutions, Hama, Voss Automotive, hotel.de, Iberostar, die Verbund AG und SAP. Weitere Informationen unter: www.lixto.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.