Governance Risk & Compliance in der Automotive Supply Chain: Lixto GRC Analytics überwacht die Performance von webbasierten Geschäftprozessen bei Zulieferbetrieben

Neues Modul der Lixto GRC Suite ermöglicht die Auswertung geschäfts- und prozessbezogener Kennzahlen

(PresseBox) (Wien, ) Lixto, Anbieter von Software für Webanalyse und -Datenextraktion, hat seine Governance, Risk & Compliance (GRC) Suite für die Automobilbranche um ein Modul für Performance-Monitoring erweitert. Lixto GRC Analytics bietet Automobilzulieferunternehmen eine aktuelle Gesamtsicht über die Performance ihrer webbasierten Geschäftprozesse. Führungskräfte, Betriebsleiter und IT-Manager können damit die Effizienz von Prozessen bewerten und Kennzahlen für eine langfristige Leistungsüberwachung abrufen. Als integriertes Modul der Gesamtlösung ist Lixto GRC Analytics mit einer automatisierten Monitoring-Funktion, integrierten Frühwarn- und Benachrichtigungsmechanismen sowie einer umfassenden Dokumentation der ausgeführten Web-Prozesse ausgestattet. GRC Analytics ermöglicht eine hohe Servicequalität während des Betriebs. Da die Lösung außerdem eine vollständige Transparenz aller Web-Prozesse liefert, kann sie sicherstellen, dass die gesamte Interaktion mit einem Zulieferportal stets rückverfolgbar ist.

Über die automatisierte Performance Monitoring-Funktion von Lixto GRC Analytics erhalten die Anwender einen transparenten, kompletten Überblick über alle laufenden Web-Prozesse. Per Drill-down lassen sich die Echtzeit-Reports vertieft analysieren und bei Bedarf - etwa bei Ausfällen - kann einfach auf Detailberichte zugegriffen werden.

Führungskräfte können die Qualität der für sie relevanten Webprozesse tagesaktuell überwachen. Dabei sorgen das integrierte Frühwarnsystem und die kontinuierliche Issue-Analyse der Lösung dafür, dass Fehler oder Ausfälle in den Web-Prozessen minimiert werden.

Schließlich bietet GRC Analytics eine vollständige Transparenz und Revisionsfähigkeit über alle ausgeführten Prozesse. Die gesamte Historie der ausgeführten Prozesse ist ebenso abrufbar wie Zeitreihenanalysen für einzelne Services, Servicekonsumenten und OEM-Portale. Ferner umfasst GRC Analytics ausführliche und spezifische Dokumentationen sowie detaillierte Berichte, so dass die Unternehmen eine optimale Prozesssicherheit erlangen.

"Die GRC Suite bietet damit eine durchgängige Lösung für die Ausführung und Überwachung des Betriebs von unternehmensübergreifenden webbasierten Prozessen samt Prozessanalyse und strategischer Steuerung", sagt Lixto-Geschäftsführer Christian Koestler. "Das besondere an der GRC Suite besteht darin, dass die Anwender jetzt auch selber einen direkten Echtzeit-Zugriff auf die Web-Daten erhalten und die gesamten Abläufe vollständig überwachen und nachverfolgen können."

Weitere Komponenten der Lixto GRC Suite

Neben GRC Analytics umfasst die Lixto GRC Suite zwei weitere Module für die Aufgabenbereiche Operations und Strategy. GRC Operations ist eine Infrastruktur zur Integration webbasierter Prozesse. Damit können Unternehmen webbasierte Prozesse in die IT-Infrastruktur einbinden. Das GRC Strategy-Modul hingegen liefert für das Top-Management alle prozessbezogenen Daten in einer tagesaktuellen Gesamtsicht, etwa in Form von PPM (Parts per Million) Scorecards.

Hintergrund: GRC Analytics - Auswertung geschäfts- und prozessbezogener Kennzahlen

Mit der Analytics-Komponente erhalten Führungskräfte, Betriebsleiter und IT-Manager einen detaillierten Überblick über die Effizienz der Geschäftsprozesse, die mit dem GRC-Operations-Modul integriert wurden. Geschäfts- und prozessbezogene Kennzahlen zeigen hierbei auf, inwieweit die Qualitätsstandards von internen und externen Prozessen erfüllt werden. So können Supply Chain Manager etwa die Qualität der für sie relevanten Geschäftsprozesse bewerten, um die Einhaltung von Prozessvorgaben zu prüfen. IT-Manager erhalten die Effizienzwerte aller webbasierten Geschäftsprozesse so aufbereitet, dass sie die Erfüllung einzelner Servicelevel kontinuierlich überwachen können. Damit lässt sich das Risiko etwaiger Verstöße gegen SLA-Vorgaben verringern.

Darüber hinaus können Führungskräfte dank eines genauen Einblicks in die Effizienz von Betriebsabläufen mögliche Gefahren für das Markenimage, beispielsweise Ausreißer bei Qualitätsnormen, rechtzeitig erkennen und abwehren.

Lixto Software GmbH

Lixto Software ermöglicht Unternehmen, bessere Entscheidungen zu treffen und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Mit den Lixto-Lösungen können Unternehmen spezifische Daten präzise aus dem Web extrahieren, um ihre operative Leistung zu steigern sowie in Echtzeit einen transparenten Überblick über wettbewerbsrelevante Informationen erhalten. Fakten und Zahlen über Märkte, Lieferanten, Kunden sowie Mitbewerber lassen sich so schneller, exakter und kostengünstiger gewinnen.

Die Lixto Software GmbH mit Sitz in Wien wurde 2001 als Spin-Off der Technischen Universität Wien gegründet. Zu den Kunden von Lixto zählen global agierende Unternehmen aus der Automobil-, IT-, E-Commerce- und Tourismusbranche; darunter beispielsweise ZF Friedrichshafen, Voss Automotive, Fujitsu Technology Solutions, Hama, hotel.de, Iberostar, die Verbund AG und SAP. Weitere Informationen unter: www.lixto.com oder www.twitter.com/LixtoNvalley

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.