Monotype stellt Webfonts-Programmierschnittstelle und Open Source Plug-ins vor

API und Plug-ins bringen Webfonts in Online-Applikationen und Content-Management-Systeme

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Die US-amerikanische Monotype Imaging Gruppe, zu der auch die Linotype GmbH gehört, hat die Programmierschnittstelle (API) ihres Webfonts-Services vorgestellt. Entwickler, die über ein Kundenkonto bei fonts.com verfügen, können Schriften aus Monotypes umfangreichem Web-Angebot nun in Online-Anwendungen integrieren.

Neu sind auch die Plug-ins für die Open Source Content-Management-Systeme (CMS) WordPress, Drupal und Joomla. Sie basieren auf Monotypes API und machen Webfonts somit für die Nutzer dieser gängigsten quelloffenen CMS verfügbar. Im Editor des jeweiligen CMS wird der Text schon beim Schreiben in den ausgewählten Webfonts dargestellt. "Unsere neuen Plug-ins demonstrieren, was mit der API möglich ist", erklärt Chris Roberts, Vice President of Marketing bei Monotype Imaging. "Für Entwickler und Anwender bietet sie gleichermaßen hohe Flexibilität: Beim Programmieren von Web-Applikationen sowie beim einfachen und komfortablen Gestalten von Web-Inhalten."

Webfonts für Social Media und mehr

Zusätzlich zum CMS-Angebot können Webfonts über die API auch in soziale Netzwerke, gewerbliche Seiten, Blogs, Foren und andere Anwendungen zur Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten eingebunden werden. "Webfonts zu benutzen soll genauso einfach funktionieren, wie mit einem Stift per Hand zu schreiben, ob man nun eine Website oder einen Blogeintrag erstellt oder etwas in einem sozialen Netzwerk kommentiert. Mit unserer neuen API und den Plug-ins haben wir einen wesentlichen Schritt in diese Richtung getan", so Roberts. "Webfonts sind einfach einzusetzen und bieten eine konkurrenzlose Fülle hochqualitativer Schriftarten im Internet". Der Webfonts-Service von Monotype Imaging deckt dabei mit seinem mehr als 40 Sprachen umfassenden Angebot den Großteil der im Netz genutzten Sprachen ab. Die zum Patent angemeldete Subsetting-Technologie beschleunigt die Textdarstellung von Schriften mit umfangreichem Zeichensatz wie Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch.

Weiterführende Informationen zur Webfont API von fonts.com und den WordPress-, Drupal- und Joomla-Plug-ins sind unter http://webfonts.fonts.com/developers erhältlich.

Über fonts.com Webfonts

Mit der fonts.com Webfonts-Lösung liefert Monotype Imaging Tausende von qualitativ hochwertigen Fonts für das Webdesign. Zu den exklusiv über fonts.com angebotenen Schriftarten gehören einige der renommiertesten Designs, die häufig in Markenauftritten und Werbung zum Einsatz kommen, beispielsweise Helvetica, Frutiger und Univers. Monotype Imaging baut das Angebot der Monotype-, Linotype- und ITC-Schriftbibliotheken immer weiter aus und ergänzt es um Sammlungen von kooperierenden Schriftentwicklern und freien Gestaltern.

Es gibt drei unterschiedliche Abonnementvarianten: vom kostenlosen Zugang über Standard bis Professional. Die kostenfreie Version umfasst mittlerweile mehr als 3.000 Fonts, die auf einer unbegrenzten Anzahl von Webseiten mit bis zu 25.000 Aufrufen im Monat verwendet werden können. Sowohl im Standard- wie auch im Professional-Paket ist der Zugang zu mehr als 8.000 Fonts inbegriffen. Unterschiedliche Optionen bezüglich der Seitenabrufe sind hier buchbar. Der Preis rangiert dabei zwischen 10 und 100 US-Dollar pro Monat. Professional-Nutzer erhalten darüber hinaus monatlich bis zu 50 Desktop-Downloads - Fonts für die Gestaltung von Web-Layouts in Anwendungen wie Adobe Photoshop oder Illustrator. Alle Details sowie eine Preisübersicht sind unter www.fonts.com erhältlich.

Die Webfonts werden auf einem weltweiten Netzwerk unterschiedlicher Server gehostet und dynamisch vom Internetbrowser geladen. Der Service folgt den Richtlinien des W3C (World Wide Web Consortium) zur Erstellung serverbasierter Fonts und unterstützt alle gängigen Browser, darunter Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox, Apple Safari, Google Chrome und Opera. Auf dem iPad, iPhone und iPod wird Mobile Safari unterstützt.

Über Monotype Imaging

Die Monotype Imaging Inc. ist ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen zur Textdarstellung, die von Entwicklern und Herstellern elektronischer Geräte und Anwendungen für den Unterhaltungselektronik- und Bürotechnikmarkt (z.B. Laserdrucker, Kopierer, Mobiltelefone, digitale Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, Digitalkameras sowie Softwareprogramme und Betriebssysteme) in die eigenen Produkte eingebettet werden. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Original Equipment Manufacturers (OEMs) mit Druckertreibern und Technologien zur Wiedergabe von farbigen Abbildungen.

Die von Monotype Imaging entwickelten Technologien ermöglichen den Zugriff auf mehr als 12.000 Schriften aus den Schriftenbibliotheken von Monotype, Linotype und ITC. Darunter gehören auch einige der weltweit am meisten gebrauchten Schriften wie beispielsweise Times New Roman, Helvetica und ITC Franklin Gothic. Die Lizenzen für die Nutzung der einzelnen Fonts werden über kundenspezifische Schriftentwicklung, den Direktvertrieb oder Portale für E-Commerce an Designstudios und weitere Kunden lizenziert. Monotype Imaging liefert Fonts und Industriestandard-Lösungen, die alle gängigen Sprachen der Welt unterstützen.

Neben der in Woburn, Massachusetts, ansässigen Hauptverwaltung gibt es in den USA regionale Niederlassungen in Mt. Prospect (Illinois), Redwood City (Kalifornien) und Boulder (Colorado). Darüber hinaus hat das Unternehmen Tochtergesellschaften im Vereinigten Königreich, in Deutschland (Linotype) sowie in Japan und China.

Weitere Informationen über Monotype Imaging und die von dem Unternehmen angebotenen Produkte sind auf folgenden Websites erhältlich: www.monotypeimaging.com, www.fonts.com, www.linotype.com, www.monotypefonts.com, www.itcfonts.com, www.customfonts.com, www.fontwise.com, www.fonts.hk, www.faces.co.uk und www.FontExplorerX.com.

Linotype GmbH

Linotype GmbH - ein Unternehmen der Monotype Imaging Holdings Inc. mit Sitz in Bad Homburg - blickt auf eine mehr als 120-jährige Tradition zurück. Aus dieser umfassenden Erfahrung hat sich neben der Entwicklung modernster Schrifttechnologien ein Angebot von mehr als 12.000 Schriften entwickelt. Dies gewährleistet die Abdeckung des gesamten typografischen Spektrums von der Antike bis zur Gegenwart, von Ost nach West, von klassisch bis experimentell. Leicht und einfach können alle Fonts (im PostScript(TM) - und TrueType(TM) -Format sowie 7.000 Fonts in OpenType(TM) für Mac und Windows) auch online unter www.linotype.com bestellt und direkt heruntergeladen werden. Neben der Lieferung digitaler Schriften steht für Linotype auch die umfassende und individuelle Beratung und Betreuung bei allen Schriften rund um die weltweite (Unternehmens-)Kommunikation im Vordergrund.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.