Linotype eröffnet Büro in Berlin

Neuer Standort, vergrößertes Team: Silke Ploog und Linda Hintz verstärken Linotype in der Hauptstadt

(PresseBox) (Bad Homburg/Berlin, ) Pünktlich zum Jahresbeginn eröffnete die Linotype GmbH ein Büro in Berlin. Mit dem Stammsitz Bad Homburg ist das zu Monotype Imaging gehörende Schriftenhaus somit an zwei Standorten in Deutschland vertreten. "Ein Hauptstadt-Büro ermöglicht uns, unsere Kunden in Nord- und Ostdeutschland durch die räumliche Nähe besser zu betreuen", erklärt Frank Wildenberg, Geschäftsführer der Linotype GmbH.

Silke Ploog und Linda Hintz bezogen als erste Berliner 'Linotypistas' die neuen Räume am Treptower Park: Silke Ploog ist Druckingenieurin und Sales Manager Enterprise Solutions bei Linotype. Sie arbeitete rund sieben Jahre als International Sales Manager bei der Callas Software GmbH, einem Hersteller technischer Software für die Druckvorstufe. Anschließend wechselte Ploog als Key Account Managerin zur ebenfalls in Berlin ansässigen Fontshop AG, bevor es sie im vergangenen Jahr zu Linotype zog.

Die Kommunikations- und Schriftdesignerin Linda Hintz unterstützt seit November 2011 Linotypes Abteilung für Schriftproduktion. Ihr Diplom ergänzte sie um einen Master in Type Design in Den Haag, angeregt durch einen Kurs bei Schriftgestalter Luc de Groot. Bevor sie ihre Arbeit für Linotype aufnahm, arbeitete Hintz in verschiedenen Designstudios und Agenturen.

Über Monotype Imaging

Die Monotype Imaging Inc. ist ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen zur Textdarstellung, die von Entwicklern und Herstellern elektronischer Geräte und Anwendungen für den Unterhaltungselektronik- und Bürotechnikmarkt (z.B. Laserdrucker, Kopierer, Mobiltelefone, digitale Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, Digitalkameras sowie Softwareprogramme und Betriebssysteme) in die eigenen Produkte eingebettet werden. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Original Equipment Manufacturers (OEMs) mit Druckertreibern und Technologien zur Wiedergabe von farbigen Abbildungen.

Die von Monotype Imaging entwickelten Technologien ermöglichen den Zugriff auf mehr als 12.000 Schriften aus den Schriftenbibliotheken von Monotype, Linotype und ITC. Darunter gehören auch einige der weltweit am meisten gebrauchten Schriften wie beispielsweise Times New Roman, Helvetica und ITC Franklin Gothic. Die Lizenzen für die Nutzung der einzelnen Fonts werden über kundenspezifische Schriftentwicklung, den Direktvertrieb oder Portale für E-Commerce an Designstudios und weitere Kunden lizenziert. Monotype Imaging liefert Fonts und Industriestandard-Lösungen, die alle gängigen Sprachen der Welt unterstützen.

Neben der in Woburn, Massachusetts, ansässigen Hauptverwaltung gibt es in den USA regionale Niederlassungen in Mt. Prospect (Illinois), Redwood City (Kalifornien) und Boulder (Colorado). Darüber hinaus hat das Unternehmen Tochtergesellschaften im Vereinigten Königreich, in Deutschland (Linotype) sowie in Japan und China.

Weitere Informationen über Monotype Imaging und die von dem Unternehmen angebotenen Produkte sind auf folgenden Websites erhältlich: www.monotypeimaging.com, www.fonts.com, www.linotype.com, www.monotypefonts.com, www.itcfonts.com, www.customfonts.com, www.fontwise.com, www.fonts.hk, www.faces.co.uk und www.FontExplorerX.com.

Linotype GmbH

Die Linotype GmbH, ein Unternehmen der Monotype Imaging Gruppe mit Sitz in Bad Homburg und Berlin, blickt auf eine mehr als 125 Jahre lange Geschichte zurück. Heute entwickelt Linotype digitale Schriften nach modernsten technologischen Kriterien und lizenziert diese an Privat- und Geschäftskunden. Im Laufe der Jahre ist ein Angebot von mehr als 12.000 Schriften entstanden - das sind mehr als 130.000 einzelne Schriftschnitte bzw. Fonts. Sie decken das gesamte typografische Spektrum ab, von der Antike bis zur Gegenwart, von Ost nach West, von klassisch bis experimentell. Leicht und einfach können alle Fonts in verschiedenen Formaten auch online unter www.linotype.com bestellt und direkt heruntergeladen werden. Rund 13.000 Schriften stehen für den Einsatz im Web unter www.webfonts.fonts.com zur Verfügung. Mit dem FontExplorer X stellt Linotype ein umfangreiches Programm zur Verwaltung und zur Nutzung von Fonts auf dem einzelnen Computer sowie im Netzwerk zur Verfügung. Darüber hinaus berät Linotype Unternehmen weltweit in typografischen Fragen rund um das Thema Corporate Design und gestaltet deren Hausschriften. Das gleichermaßen traditionell wie moderne Schriftenhaus ist ebenfalls Ansprechpartner für die Integration von Fonts in Geräten wie Mobiltelefone oder Navigationssysteme.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.