Frutiger verbessert Frutiger

Neue Frutiger mit verfeinertem Satzbild, Zeilenfall und Lesbarkeit

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Adrian Frutiger und der künstlerische Leiter von Linotype, Akira Kobayashi, haben gemeinsam eine der populärsten Schriften neu herausgebracht. Die Neue Frutiger ist eine stark verbesserte und erweiterte Version des Klassikers von 1976, dessen Urversion der Schweizer Schriftengestalter für den Neubau des Pariser Flughafens Roissy Charles de Gaulle entworfen hatte. Für die Neue Frutiger haben die beiden Designer vor allem die Lesbarkeit, den Zeilenfall und das Satzbild der Schrift überarbeitet. Die ursprünglich für Beschilderung entworfene Schrift eignet sich damit auch für kleine Schriftgrößen. Dabei haben die Designer darauf geachtet, dass sich die Neue Frutiger harmonisch mit den vorhandenen Schnitten der Frutiger ergänzt: Beide Schriftfamilien und die Frutiger Serif haben die gleichen Buchstabenhöhen. Bei der Neuen Frutiger haben Frutiger und Kobayashi die Restriktionen der alten Setzverfahren abgeschnitten, welche in die bisherigen digitalen Versionen der Frutiger übernommen wurden.

Lesbar auch in kleinen Größen

Alte Setzverfahren legten dem Schriftdesign technische Beschränkungen bei der Zurichtung der Zeichen auf. Zurichtung bezeichnet die Vor- und Nachbreite der Buchstaben, die den Abstand zwischen den einzelnen Buchstaben definiert und damit den Grauwert sowie die Lesbarkeit der Schrift bestimmt. Da diese Limitierung beim digitalen Schriftsatz wesentlich feiner ist, haben Frutiger und Kobayashi die Zurichtung bei der Neuen Frutiger optimiert. Dadurch verfügt der neue Entwurf über einen ausgeglichenen und gleichmäßigen Zeilenfall.

Im Vergleich mit der ursprünglichen Schrift sind auch die Schnittpunkte der Schriftbalken bei der Neuen Frutiger leicht eingeschnitten. Diese Änderung verhindert ungewollte Anfettung an den Schnittpunkten und verbessert die optische Qualität der Schrift vor allem bei kleinen Schriftgrößen. Die Fetten von Copyright-, Trademark und At-Zeichen wurden verringert, was ebenfalls zur Lesbarkeit in kleinen Punktgrößen beiträgt. Alle Schnitte enthaltenen neben den Tabellenziffern auch Proportionalziffern.

Die Neue Frutiger-Familie besteht als eine der wenigen Schriftfamilien auf dem Markt aus zehn verschiedenen Strichstärken mit einem entsprechenden Italic-Schnitt. Alle Schnitte enthalten verschiedene Hinweispfeile in der jeweiligen Strichstärke, die auf einer Skizze von Adrian Frutiger basieren. Der Zeichensatzausbau unterstützt mehr als 60 auf dem lateinischen Alphabet aufbauende Sprachen. Die Neue Frutiger ist Teil der Platinum Collection von Linotype und im OpenType Pro-Format verfügbar.

Über Monotype Imaging

Die Monotype Imaging Inc. ist ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen zur Textdarstellung, die von Entwicklern und Herstellern elektronischer Geräte und Anwendungen für den Unterhaltungselektronik- und Bürotechnikmarkt (z. B. Laserdrucker, Kopierer, Mobiltelefone, digitale Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, Digitalkameras sowie Softwareprogramme und Betriebssysteme) in die eigenen Produkte eingebettet werden. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Original Equipment Manufacturers (OEMs) mit Druckertreibern und Technologien zur Wiedergabe von farbigen Abbildungen.

Die von Monotype Imaging entwickelten Technologien ermöglichen den Zugriff auf mehr als 10.000 Schriften aus den Schriftenbibliotheken von Monotype, Linotype und ITC. Darunter gehören auch einige der weltweit am meisten gebrauchten Schriften wie beispielsweise Times New Roman, Helvetica und ITC Franklin Gothic. Die Lizenzen für die Nutzung der einzelnen Fonts werden über kundenspezifische Schriftentwicklung, den Direktvertrieb oder Portale für E-Commerce an Designstudios und weitere Kunden lizensiert. Monotype Imaging liefert Fonts und Industriestandard-Lösungen, die alle gängigen Sprachen der Welt unterstützen.

Neben der in Woburn, Massachusetts, ansässigen Hauptverwaltung gibt es in den USA regionale Niederlassungen in Mt. Prospect (Illinois), Redwood City (Kalifornien) und Boulder (Colorado). Darüber hinaus hat das Unternehmen Tochtergesellschaften im Vereinigten Königreich, in Deutschland (Linotype) sowie in Japan und China.

Weitere Informationen über Monotype Imaging und die von dem Unternehmen angebotenen Produkte sind auf folgenden Websites erhältlich: www.monotypeimaging.com, www.fonts.com, www.linotype.com, www.monotypefonts.com, www.itcfonts.com, www.customfonts.com, www.fontwise.com, www.fonts.hk, www.faces.co.uk und www.FontExplorerX.com.

Linotype GmbH

Linotype GmbH - ein Unternehmen der Monotype Imaging Holdings Inc. mit Sitz in Bad Homburg - blickt auf eine mehr als 120-jährige Tradition zurück. Aus dieser umfassenden Erfahrung hat sich neben der Entwicklung modernster Schrifttechnologien ein Angebot von mehr als 10.000 Schriften entwickelt. Dies gewährleistet die Abdeckung des gesamten typografischen Spektrums von der Antike bis zur Gegenwart, von Ost nach West, von klassisch bis experimentell. Leicht und einfach können alle Fonts (im PostScript(TM) - und TrueType(TM) -Format sowie 7.000 Fonts in OpenType(TM) für Mac und Windows) auch online unter www.linotype.com bestellt und direkt heruntergeladen werden. Neben der Lieferung digitaler Schriften steht für Linotype auch die umfassende und individuelle Beratung und Betreuung bei allen Schriften rund um die weltweite (Unternehmens-)Kommunikation im Vordergrund.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.