Karl-Theodor zu Guttenberg unterstützt Deutschlands beste Staplerfahrer

Neuer Bundesminister für Wirtschaft und Technologie übernimmt Schirmherrschaft für den StaplerCup

(PresseBox) (Aschaffenburg, ) Karl-Theodor zu Guttenberg ist ab sofort neuer Schirmherr des StaplerCups, der Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer. Der Minister leistet wie sein Vorgänger Michael Glos vor allem ideelle Unterstützung und steht Pate für einen Wettkampf, der nicht zuletzt für die beruflichen und sicherheitstechnischen Aspekte beim Staplerfahren sensibilisieren soll. Bereits für die regionalen Vorausscheidungen ist ein Staplerschein Teilnahmebedingung. Und neben fahrerischer Geschicklichkeit auf den Parcours, können die Fahrer auch mit theoretischem Wissen punkten. "Allein12.000 meldepflichtige Unfälle pro Jahr sind eine Bilanz, die zum Handeln auffordert", erklärt Emil Schneider, Marketingleiter bei Linde Material Handling und Turnierdirektor des StaplerCups. "Mit der Meisterschaft werben wir für die Staplerfahrer-Ausbildungen, wie sie Linde Material Handling über sein Händlernetz seit Jahren anbietet.".

Die Logistikbranche ist mit einem Umsatzwachstum von 5,5 Prozent und einem Umsatzvolumen von etwa 90 Milliarden Euro im Jahr 2008 ein bedeutender Zweig der deutschen Wirtschaft. Ziel des StaplerCups ist es deshalb auch, die über 350.000 Menschen umfassende Berufsgruppe der Staplerfahrer als eine der tragenden Säulen der Logistikbranche der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Nach 26 regionalen Qualifikationswettkämpfen im gesamten Bundesgebiet treten am 25. und 26. September 2009 die 60 besten Staplerfahrer Deutschlands im großen Finale auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg um den Titel "Deutscher Meister im Staplerfahren" gegeneinander an. Amtierender Meister und damit Titelverteidiger ist Stephan Leifels aus Körchow in Mecklenburg Vorpommern.

Informationen und Anmeldemöglichkeit stehen zur Verfügung unter www.staplercup.com.

Bereits zum fünften Mal geht es 2009 um den Titel des "Deutschen Meisters im Staplerfahren". Inzwischen haben fast 6.500 Fahrer bundesweit an den regionalen Meisterschaften teilgenommen. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist der Besitz eines Gabelstaplerführerscheins - ansonsten zählen allein Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Schnelligkeit. 2007 wurde der StaplerCup mit dem PR Report Award in Gold als erfolgreichstes PR-Projekt des Jahres in der Kategorie Business-to-Business ausgezeichnet. 2008 kürte die Initiative "Deutschland, Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler die Veranstaltung zu einem der "365 Orte im Land der Ideen".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.