Novells Linux setzt auf HA-Software aus Wien

LINBIT begrüßt SUSE Linux Enterprise Server 11 Service Pack 1

(PresseBox) (Wien, ) Novell hat am 19. Mai 2010 die Veröffentlichung des ersten Service Packs für SUSE Linux Enterprise Server (SLES) 11 für 2. Juni angekündigt. Das Wiener Open-Source-Unternehmen LINBIT, das zu SLES eine wesentliche Komponente beisteuert, begrüßte Novells klares Bekenntnis zu einer Linux-Distribution für das Enterprise-Umfeld.

Das nun veröffentlichte Service Pack 1 wartet mit vielen neuen Funktionen auf: Dazu gehören verbesserte Virtualisierungsfunktionen (Xen 4.0 und KVM) sowie diverse Verbesserungen im Storage-Bereich. Auch der Linux-Clusterstack (Stichwort Pacemaker!) ist auf den aktuellen Stand gebracht. SLES 11 SP1 präsentiert sich so in Bestform für den Einsatz auf Servern, deren permanente Verfügbarkeit von großer Bedeutung ist.

LINBIT aus Wien ist die treibende Kraft hinter DRBD, einer Lösung zum redundanten Speichern von Daten in Hochverfügbarkeitsumgebungen. DRBD kombiniert die Flexibilität freier Software mit erheblichen finanziellen Einsparungen - verglichen mit SAN-Lösungen der etablierten Hersteller. In den letzten Jahren hat DRBD sich zur Standardlösung entwickelt, wenn es um Enterprise-Storage-Plattformen mit Linux geht. Es ist seit Jahren Bestandteil der meisten Linux-Distributionen und erhielt kürzlich den Ritterschlag, als Linux-Erfinder Linus Torvalds es zum offiziellen Bestandteil von Linux 2.6.33 machte.

LINBIT und Novell bieten Enterprise-Kunden durch erprobte Open-Source-Software mit vielen Funktionen eine stabile Grundlage für das eigene Geschäft. In SUSE Linux Enterprise 11 existiert dafür ein vollständiger und stabiler Cluster-Stack auf Grundlage des Clustermanagers Pacemaker, der besser ist als je zuvor. LINBIT liefert für SUSE Linux Enterprise High Availability Extension die weltweit marktführende Storage-Replikationslösung DRBD. Zusammen bekennen Novell und LINBIT sich klar zu Linux im Enterprise-Umfeld und bieten Administratoren eine außergewöhnliche Kombination aus Ausfallsicherheit, Performance und Support - für alle Komponenten eines Hochverfügbarkeitsclusters mit SLES und DRBD.

Florian Haas, Produktmanager bei LINBIT, erklärt, wieso SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 gerade zum richtigen Zeitpunkt kommt: "Im letzten Jahr gab es im Bereich Hochverfügbarkeitssoftware unter Linux viele elementare Verbesserungen. SLES 11 SP1 sorgt dafür, dass diese Verbesserungen allen Enterprise-Kunden von Novell zur Verfügung stehen. Die neue SLES-Version ermöglicht in Kombination mit DRBD beispielsweise den Betrieb eines vollständigen SAN-Ersatzes - bei wesentlichen geringeren Kosten für Anschaffung und Betrieb. Auch Virtualisierungslösungen wie LINBITs Virtualization Enterprise Cluster werden jetzt noch besser."

Gerhard Sternath, kaufmännischer Geschäftsführer von LINBIT, erwartet, dass sich die neue Version am Markt schnell durchsetzen und so für Interesse an Linuxbasierten HA-Lösungen sorgen wird: "Die Vorteile von Linux und Open-Source-Software liegen klar auf der Hand. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen macht es einen großen Unterschied, ob bei der Anschaffung einer Storage-Lösung mehrere Zehntausend Euro für die Anschaffung einer SAN-Applikation ausgegeben werden, oder nur eine vierstellige Summe für einen Storage-Cluster mit Novells Linux und DRBD von LINBIT. Die Kombination der Produkte von Novell und LINBIT bringt Benutzern nur Vorteile."

"Durch die Partnerschaft mit LINBIT erreicht Novell die größtmögliche Produktqualität und die bestmögliche Integration von Datenreplikation in die SUSE Linux Enterprise High Availability Extension", erklärt Kai Dupke, Senior Produktmanager für SUSE Linux Enterprise High Availability Extension bei Novell. "Große Vorteile für alle Kunden durch das höchste Level von Schutz und Verfügbarkeit von Daten sind das Resultat."

LINBIT Information Technologies GmbH

LINBIT HA-Solutions GmbH hat sich auf die Hochverfügbarkeit von geschäftskritischen Daten, unabhängig von der jeweiligen Unternehmensgröße und Branche, spezialisiert. Die LINBIT HA-Solutions GmbH steht für OSS-Spezialisten, darunter die beiden DRBD® Autoren Philipp Reisner und Lars Ellenberg. LINBIT HA-Solutions GmbH ist internationaler Marktführer bei OSS High Availability Solutions. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.linbit.com

DRBD® ist eine eingetragene Marke der LINBIT® in der EU, den USA und vielen anderen Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.