Mit Dr. Franz Gasselsberger MBA übernimmt eine bekannte Persönlichkeit der oberösterreichischen Wirtschaft den Vorsitz

(PresseBox) (Linz, ) Die Generalversammlung am 23. Juni 2009 brachte einen Führungswechsel beim Trägerverein der LIMAK Johannes Kepler University Business School: Dr. Franz Gasselsberger MBA wurde einstimmig zum Nachfolger von Ing. DDr. Werner Steinecker MBA gewählt.

Erfolgreiche Entwicklung

Letzterer bekleidete seit 2004 das Amt des Präsidenten und trieb die Neupositionierung und den konsequenten Ausbau der LIMAK zum österreichweiten Top-Anbieter in der postgradualen Führungskräfteentwicklung voran. Als Folge erhielt die LIMAK internationale Akkreditierungen für ihre Top-Programme!

In seiner Abschiedsrede würdigte DDr. Steinecker die Geschlossenheit der LIMAK Mitglieder als Voraussetzung für die dynamische Entwicklung der letzten Jahre, die einen wichtigen Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Betriebe schuf. Er ist überzeugt, dass dieser Erfolgsweg nun fortgesetzt wird: "Ich freue mich, dass mit Franz Gasselsberger eine führende Unternehmerpersönlichkeit mit hoher Akzeptanz in der Wirtschaft die Präsidentschaft übernimmt, jemand der die LIMAK schätzt und der ein Garant für eine weitere dynamische Entwicklung dieser Institution ist - und für ihre Verankerung in Industrie und Gesellschaft."

Dynamische Aussichten

Dr. Gasselsberger, der in den 90er Jahren selbst die LIMAK absolviert und im In- und Ausland ihre internationalen Partner kennengelernt hat, dankte der Generalversammlung für ihr Vertrauen: "Ich habe die LIMAK als Absolvent und als Kunde für firmeninterne, maßgeschneiderte Programme schätzen gelernt. Nun freue ich mich unmittelbar an ihrer Entwicklung mitzuwirken. Es gilt weiterhin und gerade auch jetzt für die Unternehmen da zu sein und sicherzustellen, dass sie fit sind für Tag 1 nach der Krise und den erreichten Wettbewerbsvorteil in Geschäftserfolge umsetzen können." Die LIMAK ist auf Zukunft orientiert: "Wir werden heuer nicht nur das 20-Jahr-Jubiläum feiern, sondern gleichzeitig den Erfolg der nächsten zwanzig Jahre vorbereiten!", so Gasselsberger abschließend. Beste Voraussetzungen also für eine aussichtsreiche Weiterentwicklung von Österreichs ältester Business School!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.