Neue Technologie für sicherere Stammzelltherapie

Dynabeads von Invitrogen trennen undifferenzierte von differenzierten Stammzellen

(PresseBox) (Carlsbad, ) Die neue Dynabeads® SSEA-4-Technologie von Invitrogen, Teil der Life Technologies Corporation (NASDAQ: LIFE), ermöglicht die Entwicklung sicherer Stammzelltherapien. Denn mit Dynabeads SSEA-4 können undifferenzierte Stammzellen von differenzierten Zellen abgetrennt und damit eine der größten Herausforderungen der translationalen Forschung gelöst werden. Das Dynabeads-System entfernt mehr als 99 % undifferenzierte menschliche embryonale Stammzellen von differenzierten Populationen. Wissenschaftler von Invitrogen entwickelten dieses innovative Verfahren in Zusammenarbeit mit dem Buck Institute for Age Research in Novato, Kalifornien.

Das Dynabeads SSEA-4-System beruht auf magnetischen Beads, an die ein gewöhnlicher Marker für embryonale und induzierte, pluripotente Stammzellen gebunden ist. Damit können Dynabeads diese Zellen innerhalb von weniger als 45 Minuten aus einer Kultur abtrennen. Zurück bleiben hochreine, differenzierte Zellen, die vom Abtrennungsprozess unberührt sind. Das ist ein signifikanter Fortschritt gegenüber herkömmlichen Arbeitsabläufen, die oft mit einer erheblichen Kontamination durch Zellmaterial verbunden sind.

Die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen ist eines der am schnellsten wachsenden Gebiete in der Zellbiologie. Embryonale Stammzellen verfügen über ein uneingeschränktes Proliferationsvermögen. Sie können sich zu verschiedenen Zellarten ausdifferenzieren, wodurch sie eine unerschöpfliche Quelle für zahlreiche mögliche translationale Anwendungen in der Medizin bieten. Humane embryonale Stammzellen (hESCs) eignen sich aufgrund des potenziellen unregulierten Zellwachstums weniger gut für Transplantationen als differenzierte Zellen. Daher ist es für Stammzellforscher ein Hauptanliegen, undifferenzierte hESCs zuverlässig zu identifizieren und abzutrennen. Denn homogene, reine Zellpopulationen sind für die sichere Entwicklung und Herstellung von Therapeutika unabdingbar.

Paul Pickering, General Manager der Cell Therapy Systems-Einheit bei Invitrogen /Life Technologies:

"Dynabeads SSEA-4 ist ein innovatives und hoch effektives Verfahren, das sich einer der größten Herausforderungen in der Entwicklung sichererer Stammzelltherapien widmet. Möglich wurde es durch die Zusammenarbeit mehrerer Unternehmensbereiche; sie haben sich zusammengetan, um eine gemeinsame Lösung für ein Problem zu entwickeln, das sich vielen unserer Stammzellkunden stellt."

Xianmin Zeng, Ph.D., Associate Professor, Buck Institute:

"Wenn wir Dynabeads SSEA-4 verwenden, können wir mehr als 99 % der pluripotenten Stammzellen aus neuronalen Zellpopulationen entfernen, die von pluripotenten Zellen abstammen. Diese sind mögliche Targets für Transplantationstherapien bei neurodegenerativen Erkrankungen."

Weiterführende Informationen:

- FDA Briefing Document (http://www.fda.gov/ohrms/dockets/ac/08/briefing/2008-0471B1_1.pdf) : Cellular Therapies Derived from Human Embryonic Stem Cells -Considerations for Pre-Clinical Safety Testing and Patient Monitoring

- Scientific Abstract (http://www.invitrogen.com/etc/medialib/en/filelibrary/clinical_diagnostic/DOCs.Par.49607.File.dat/SSEA-4_depletion.doc) : Depletion of SSEA-4+ human embryonal stem cells using Dynabeads®

- Stem Cells Fast and Furiousn (http://www.nature.com/news/2009/090419/full/458962a.html) : Nature Artikel von April 2009

- About Dynabeads Technology: http://www.invitrogen.com/site/us/en/home/brands/Dynal.html

Safe Harbor Statement

This press release includes forward-looking statements about our anticipated results that involve risks and uncertainties. Some of the information contained in this press release, including, but not limited to, statements as to industry trends and Life Technologies' plans, objectives, expectations and strategy for its business, contains forward-looking statements that are subject to risks and uncertainties that could cause actual results or events to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Any statements that are not statements of historical fact are forward-looking statements. When used, the words "believe," "plan," "intend," "anticipate," "target," "estimate," "expect" and the like, and/or future tense or conditional constructions ("will," "may," "could," "should," etc.), or similar expressions, identify certain of these forward-looking statements. Important factors which could cause actual results to differ materially from those in the forward-looking statements are detailed in filings made by Life Technologies with the Securities and Exchange Commission. Life Technologies undertakes no obligation to update or revise any such forward-looking statements to reflect subsequent events or circumstances.

For Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures.

Copyright 2009. Life Technologies Corporation. All rights reserved.

Life Technologies Corporation

Life Technologies Corporation (NASDAQ: LIFE) ist ein weltweit agierendes Biotechnologieunternehmen, das sich der Aufgabe verschrieben hat, das menschliche Befinden zu verbessern. Unsere Systeme, Verbrauchsmaterialien und unsere Services ermöglichen es Forschern, wissenschaftliche Experimente zu beschleunigen, um damit Entdeckungen und Entwicklungen zu ermöglichen, die das Leben verbessern können. Kunden von Life Technologies arbeiten in verschiedensten Bereichen der Biologie, um zum Beispiel die personalisierte Medizin, die regenerative Wissenschaft, die molekulare Diagnostik, Forschungsanwendungen in Landwirtschaft oder Umwelt sowie die Forensik des 21. Jahrhunderts voranzutreiben. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2008 Umsätze von 3 Milliarden US-Dollar, beschäftigt 9.500 Angestellte, ist in über 100 Ländern vertreten und besitzt einen schnell wachsenden Anteil geistigen Eigentums mit derzeit über 3.600 Patenten und Alleinlizenzen. Life Technologies entstand durch die Verbindung der Invitrogen Corporation und der Applied Biosystems Inc. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Website www.lifetechnologies.com .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.