Autofahrern schon mit wenigen Grundregeln geholfen

Knapp jedes vierte Auto fährt mit einem mangelhaften Ölstand und birgt das Risiko eines Motorschadens / Schnell kann auch die Laufleistung durch ein falsches Motorenöl beeinträchtig werden

(PresseBox) (Bremen, ) Eine große Ölstudie der GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung, Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz- Sachverständiger) hat ergeben, dass 22,9 Prozent aller Autofahrer mit deutlich zu viel oder zu wenig Öl unterwegs sind. Häufig fehlt ein ganzer Liter Öl, in selteneren Fällen zeigt der Messstab einen zu hohen Stand an. Für sparsame Autofahrer ist es ratsam nicht an der Menge zu sparen, sondern durch ein teil- oder vollsynthetisches Motorenöl den Verbrauch zu reduzieren. Leichtlauföle, darunter auch die Longlife-Öle, können je nach Öleigenschaft, Fahrbedingung und Motorart zwei bis sechs Prozent Einsparung bringen. Wie beim Motorenöl kann auch bei der Bremsflüssigkeit geprüft werden, ob ein Wechsel ratsam ist, sofern diese nicht mehr honig- bis bersteinfarben ist. Der Online-Shop der Leprinxol GmbH aus Bremen, www.leprinxol-shop.de, bietet seinen Kunden informative Datenblätter zu fast jedem Produkt.

Mindestens einmal im Monat sollte der Ölstand kontrolliert werden. Ein falscher Ölstand beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit des Öls, da die thermische und mechanische Belastung stets gleich bleibt. Sollte sogar die Öllampe anspringen, ist sofort der Motor auszuschalten, da die Ölpumpe bereits Luft ansaugt und einen Motorschaden herbeiführen kann. Beim Auffüllen ist darauf zu achten, ein Öl gleicher Qualität zu verwenden, da die Gesamtleistungsfähigkeit sonst beeinträchtigt wird. Aufgrund der natürlichen Öl-Alterung, dem Abbau der Additive und der Verschmutzung durch Verbrennungsrückstände muss das Öl in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Ein vollsynthetisches Motorenöl wie das Synth 5W-40 V von Leprinxol besitzt gegenüber dem Mineralöl deutliche Leistungsvorteile. Durch die schnellere Versorgung der Schmierstellen, ergibt sich ein geringerer Verschleiß und der Schmierfilm hält höheren Belastungen und Temperaturen stand.

Longlife-Öle wie das Compatible 5W-30 von Leprinxol verringern auch die mechanischen Reibungsverluste, hier muss grundsätzlich die vom Fahrzeughersteller verwendete Longlife-Qualität beachtet werden. Bremsflüssigkeiten wie das Leprinxol Brake Fluid DOT 4 eignen sich aufgrund der guten Analysedaten als Standard-Bremsflüssigkeit für alle entsprechenden Anwendungen im KFZBereich und werden spätestens gewechselt, sobald sie dunkel oder schwarz eingefärbt sind. Der Scheibenwaschzusatz sollte nach dem Winter unbedingt gewechselt werden, spezielle Sommerkonzentrate helfen besser bei hartnäckigen Verschmutzungen durch Insekten. Ein spezieller Insektenreiniger wie im Leprinxol-Shop erhältlich, ist zusätzlich mit nichtionischen Tensiden zusammengesetzt und dadurch besonders wirksam in der Anwendung.

Bei der Auswahl des Motorenöls sollte man sich immer an die Herstellervorgaben halten und die Spezifikationen und Klassifikationen anhand des Produktdatenblatts vergleichen. Der Online-Shop von Leprinxol bietet den Kunden auch die Möglichkeit, Produkte direkt miteinander zu vergleichen.

Leprinxol GmbH

Die Tradition der Marke geht zurück bis ins Jahr 1868 zu den Herren Clement Leprince und Kommerzienrat Wilhelm Siveke. Sie gründeten eine Fabrik für Maschinenfett und Maschinenöle und entwickelten die Marke "Leprinxol". Mit eigenen traditionellen Marken und als Vertragspartner von ausgewählten exklusiven namhaften Partnern, verfügt Leprinxol über hochmoderne Produkte und produziert und vermarktet heute etwa 600 verschiedene Produkte, die alle wichtigen Anforderungen der Industrie und des Gewerbes erfüllen. 2009 wurde der eigene Online-Shop 'www.Leprinxol-Shop.de' entwickelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.