Gasmessgerät passt sich den Anforderungen an

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Das neue Ventis(TM) MX4 Mehrgaswarngerät wurde speziell für den Einsatz in potentiell gefährdeten Arbeitsumgebungen entwickelt. Das mobile Messgerät, präsentiert von der Karlsruher Leopold Siegrist GmbH, passt sich dabei individuell den Anforderungen an und wird so zu einem zuverlässigen Begleiter überall dort, wo Arbeitssicherheit groß geschrieben wird.

Mitarbeiter in potentiell gefährlichen Arbeitsumgebungen, beispielsweise in der chemischen Industrie, im Baugewerbe, in der Stahlindustrie oder bei der Feuerwehr, benötigen einen zuverlässigen Schutz vor Gasen. Das innovative Mehrgaswarngerät Ventis(TM) MX4, erhältlich über die Leopold Siegrist GmbH, bietet je nach Gas einen Messbereich von 150 ppm bis 1.000 ppm. Das Gerät kann bis zu vier verschiedene Gase gleichzeitig messen, darunter brennbare Gase, Sauerstoff, Kohlenmonoxid und Schwefelwasserstoff. Optional können auch Sensoren für SO2 und NO2 eingesetzt werden. Der handliche Gasdetektor zeichnet sich zudem durch eine robuste Leichtbauweise sowie eine benutzerfreundliche Bedienung aus.

Das speziell für den mobilen Einsatz entwickelte robuste Gehäuse aus Polycarbonat und der haltbare stoßfeste Schutzgummi des Ventis(TM) MX4, sichern schnelle und genaue Messergebnisse, selbst in feuchter Umgebung. Mit einer optional integrierten Pumpe kann die Probenahme aus einer Entfernung von bis zu 30 Metern erfolgen. Die Anzeige der Messwerte auf dem LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung erfolgt unmittelbar in Echtzeit, das heißt in weniger als einer Sekunde. Die Einstellung der zu messenden Gase wird auf die individuellen Bedürfnisse des Einsatzortes abgestimmt. Für jeden Sensor stehen zwei einstellbare Alarmschwellen zur Verfügung. Für toxische Gase können zusätzlich der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) und der Kurzzeitexpositionswert (KZE) überwacht werden. Dabei warnt das Gerät mit einem lautstarken akustischen Signal, durch Vibration und visuell mit auffälligen LEDs.

Das Ventis(TM) MX4 Mehrgaswarngerät ist nach IP66/67 zertifiziert und nach den Richtlinien der ATEX, IECEx, CSA und UL zugelassen. Optional sind Akkus mit einer erhöhten Betriebsdauer von bis zu 20 Stunden erhältlich. Das Gerät fügt sich in die Reihe der mit DockingStation kompatiblen Geräte ein, die automatische Tests und Kalibrierungen nach den geltenden Normen sicherstellen. Mit einem Gewicht von gerade einmal 182 Gramm (ohne Pumpe) ist das kompakte Ventis(TM) MX4 ein Multigaswarngerät in der Größe eines Eingas-Gerätes. So wird es zu einem zuverlässigen Begleiter überall dort, wo die Arbeitssicherheit einen hohen Stellenwert hat.

Leopold Siegrist GmbH Meßtechnik Umweltschutz

Das Traditionsunternehmen Leopold Siegrist GmbH aus Karlsruhe zählt zu den führenden Anbietern für Messtechnik und Umweltschutz. Unter dem Motto "Sign of Safety" werden Messgeräte zur Arbeitsplatzüberwachung und Prozesssteuerung entwickelt und vertrieben, insbesondere für Anwender in der Chemie- und Pharmaindustrie, der Laboranalytik, der Arbeitssicherheit, dem Emissionsschutz sowie der Wasser- und Abwassertechnik. Auch Feuerwehren und der Katastrophenschutz profitieren von der präzisen Messtechnologie des Unternehmens. Mit ihren Produkten steht die Leopold Siegrist GmbH für Sicherheit am Arbeitsplatz, Umweltschutz und Gesundheit. Weil das Unternehmen die Anforderungen an Umwelt- und Qualitätsmanagement erfüllt, wurde die Leopold Siegrist GmbH nach ISO 14001 und ISO 9001 durch die TÜV Süd Management Service GmbH zertifiziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.