Lenzing AG schließt Übernahme von Biocel Paskov A.S. ab

(PresseBox) (Lenzing, ) Die Kartellbehörden haben die Übernahme des tschechischen Zellstoffherstellers Biocel Paskov A.S. durch die Lenzing AG genehmigt.

Die Übernahme stellt einen strategischen Schritt zum Ausbau der Rückwärtsintegration der Lenzing Gruppe dar. Der Kauf ist Teil einer Hedging-Strategie und sichert Lenzing vor Auswirkungen stark schwankender Preise bei Zellstoff, dem Rohstoff für die Lenzing Viscosefaserproduktion, ab.

Lenzing beabsichtigt in den nächsten drei Jahren 50 Mio. EUR in den Kapazitätsausbau des Standortes zu investieren und Biocel Paskov zu einem Swing-Capacity Zellstoffwerk umzubauen. So kann flexibel an die Marktgegebenheiten angepasst je nach Bedarf entweder Zellstoff für die Fasererzeugung (Dissolving Pulp) oder Papierzellstoff für externe Kunden produziert werden.

Lenzing AG

Die Lenzing Gruppe ist ein internationaler Konzern mit Sitz in Oberösterreich und Produktionsstätten in allen wichtigen Märkten sowie einem weltweiten Netz an Verkaufs- und Marketingbüros. Lenzing versorgt die globale Textil- und Nonwovens-Industrie mit Cellulosefasern und ist der führende Anbieter in vielen Businessto-Business-Märkten - von Cellulosespezialfasern bis zu hochwertigen Kunststoff-Polymerprodukten.

Das Unternehmen setzt mit Qualität und Innovationskraft Standards auf dem Gebiet der Manmade Cellulosefasern. Mit 70 Jahren Erfahrung in der Faserproduktion ist die Lenzing Gruppe der einzige Hersteller weltweit, der alle drei Generationen von Manmade Cellulosefasern - von der klassischen Viscose- über Modal- bis zur Lyocellfaser - unter einem Dach vereint. Der Erfolg der Lenzing Gruppe basiert auf einer konsequenten Kundenorientierung, gepaart mit Innovations-, Technologie- und Qualitätsführerschaft.

Lenzing bekennt sich zu den Grundsätzen nachhaltigen Wirtschaftens mit sehr hohen Umweltstandards.

Neben ihrem Kerngeschäft Fasern und dem Bereich Kunststoff ist die Lenzing Gruppe auch im Geschäftsfeld Anlagenbau und Engineering tätig.

Daten und Fakten 2009:
Umsatz: 1,25 Mrd. EUR Exportanteil: 88,4%
Faserproduktion: 568.576

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.