"Zugang zu Talenten"

Lenze-Entwicklungsstandort Braunschweig feiert Zehnjähriges

(PresseBox) (Hameln/Braunschweig, ) In einer Dekade zum Kompetenzzentrum für Motion Control und Embedded Systems: Mit einem hochkarätig besetzten Symposium hat der Lenze-Entwicklungsstandort Braunschweig Ende November Zehnjähriges gefeiert. Initialzündung für die Gründung im Jahr 2001 war die Übernahme von 13 Mitarbeitern eines Entwicklungspartners für Mikroelektronik. Die Belegschaft in der Welfenstadt gehört heute organisatorisch zum Lenze-Geschäftsbereich Automation und zählt aktuell rund 30 Mitarbeiter.

"Wir liegen mitten in Deutschland und vor allem dicht zu Hochschulen in Braunschweig, Wolfenbüttel, Berlin oder Hannover", erläutert Lenze-Vorstandsmitglied Frank Maier während des Symposiums, das sich vornehmlich mit Zukunft, Elektromobilität, Energieeffizienz und Photovoltaik befasste. "Braunschweig ist unser Zugang zu Talenten und der akademischen Welt." Diese richtungsweisende Beziehung wirke mehrdirektional und habe letztlich einen umfassenden Wissenszuwachs aufgrund der Vernetzung zur Folge. Diese setzte sich fort als enge Kooperation mit den anderen Entwicklungsstandorten der Lenze-Gruppe. Wie ernst die guten Beziehungen zur wissenschaftlichen Hochschulwelt tatsächlich genommen werden, belegt unter anderem die Tatsache, "dass wir ständig bis zu zehn Plätze für studentische Projektarbeiten zur Verfügung stellen", bekräftigt Standortleiter Detlef Peckmann.

"Innovationen mit Esprit und Begeisterung vorantreiben", das wünscht sich Frank Maier für die Zukunft in Braunschweig. Die Aussichten im östlichen Niedersachsen scheinen dabei auch über die reine Technik hinaus vielversprechend zu sein. Zukunftsanalysen prognostizieren dem Großraum Braunschweig gute Entwicklungschancen. "Die Region braucht Fachkräfte", unterstreicht Julius von Ingelheim, Vorstandssprecher der Wolfsburg AG, als Gastredner. "Und gute Leute müssen wir hier halten." Lenze wird an dieser Stelle als attraktiver Arbeitergeber wahrgenommen. "Wir haben in der Regel mehr Bewerber als offene Stellen", freut sich Peckmann. "Der Standort Braunschweig bietet damit eine gute Basis für die Herausforderungen des kommenden Fachkräftemangels."

Lenze SE

Als Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik bietet die international agierende Lenze-Gruppe ein breites Spektrum umfassender Dienstleistungen, vorbereiteter Lösungen, kompletter Systeme und innovativer Produkte. Ob Know-how, Produkte oder Dienstleistungen: Bei Lenze ist alles darauf ausgerichtet, die Wertschöpfung bei den Kunden zu steigern. Dabei denkt das Unternehmen über die Technik hinaus. Im Sinne einer echten Partnerschaft unterstützt Lenze umfassend - von der optimalen Produkt- oder Systemauswahl über die Projektierung bis hin zur Inbetriebnahme und darüber hinaus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.