IWF in Atlanta: ein ökonomischer Indikator des NAFTA-Raumes

Die Leitz-Gruppe präsentiert im Georgia World Congress Center leistungsfähige Werkzeugsysteme

(PresseBox) (Oberkochen, ) In Halle B, Stand 5053, des Georgia World Congress Center in Atlanta, Georgia, eröffnet die Leitz-Gruppe ein Informationszentrum über effiziente Zerspanungstechnik für die rationelle Bearbeitung von Massivholz, Holzwerkstoffen und Verbundmaterialien. Die weltweit operierende, Familiengeführte Unternehmensgruppe informiert vom 25. bis 28. August über den neuesten Stand ihrer Hochleistungswerkzeuge und systeme und erwartet zahlreiche internationale Fachbesucher aus dem NAFTA-Raum und darüber hinaus aus Südamerika.

Die Freihandelszone NAFTA wurde am 1. Januar 1994 als North American Free Trade Zone von den USA, Kanada und Mexiko als Antwort auf die Dominanz der Europäischen Union aus der Taufe gehoben. Vor zwei Jahren stand die IWF (International Woodworking Fair) noch unter dem Zeichen eines schwachen US-Dollars und einem starker Euro. Heute haben sich die Vorzeichen in der Währungsparität umgekehrt. IWF ist ein zerrfreies Spiegelbild der ökonomischen Situation in diesem nordamerikanischen Wirtschaftsverbund und alle zwei Jahre ein richtungsweisender Indikator für die Ökonomie in der westlichen Hemisphäre. Nordamerika leidet unter der Immobilien- und Bankenkrise ebenso wie unter klimatischen Einflüssen wie fürchterliche Zerstörung durch Hurrikans und katastrophale Waldbrände. Der Bedarf an Bauholz, Holzwerkstoffen und Möbeln ist riesig.

Leitz-Gruppe im NAFTA-Raum gut aufgestellt

Mit zwei Produktionsstätten in Archdale (Northcarolina/USA) und Jasper (Indiana/USA) und drei nordamerikanischen Vertriebszentralen in Kanada (Kitchener), in den USA (Grand Rapids) und Mexiko (El Marquez) sowie neun Verkaufsbüros und Servicesitze sieht sich die Leitz-Gruppe mit Stammsitz in Oberkochen/Deutschland in Nordamerika gut aufgestellt. Die Nähe zum nordamerikanischen Markt ist für Leitz als weltweit operierender Vollsortimenter und produzierender Dienstleister wichtig. Als zuverlässiger Partner für Industrie und Handwerk übernehmen die Verkaufsbüros mit angegliederten Servicestellen ebenfalls die fachkundige Wiederaufbereitung von Werkzeugen in Herstellerqualität und bietet neben der Beratung durch qualifizierte Zerspanungsexperten ein umfassendes Projekt- und Prozessengineering bis hin zum Tool Management an. Ein Abhol- und Zustelldienst ergänzt diesen professionellen Service und sorgt dafür, dass der Kunde seine Werkzeuge schnellstmöglich wieder nutzen kann.

Die Leitz-Gruppe stellt auf ihrem Messestand in Halle B, Stand 5053, folgende Neu- und Weiterentwicklungen vor, dabei stehen aktuelle Themen wie "Energieeffizienz", "Qualitätssteigerung" und "hohe Produktivität" mit leistungsfähigen Zerspanungswerkzeugen im Mittelpunkt. Leitzspezifische Aktivitäten als Vollsortimenter und produzierender Dienstleister ergänzen den Messeauftritt.

Die Messehighlights sind:

- RipTec-Technik vermeidet stirnseitige Ausrisse beim Fräsen, wodurch die Vorschubgeschwindigkeit der Werkzeuge wesentlich gesteigert und die Produktivität der Anlage entscheidend verbessert werden kann
- das neue Leitz-Werkzeugsystem Profix C für die Herstellung von Schlitz-/Zapfen- und Konterverbindungen. Durch seine Konstruktion ist das Werkzeugsystem vielfach nachschärfbar, bleibt dabei aber absolut konstant in Profil und Durchmesser.
- hochpräzises, feingewuchtetes Schrumpf-Spannfutter ThermoGrip® in HSK-Ausführung zum zentrischen Spannen von Schaft- und Profilwerkzeugen für die Hochleistungszerspanung
- das neu entwickelte PowerKnife System PKS® - Hartmetallblanketts mit Stützplatte, kompatibel zu allen rückenverzahnten Profilmesserköpfen, vom Anwender selbst profilierbar und für die HSC-Bearbeitung bei 12000 Umdrehungen pro Minute geeignet. Für alle, die Profilleisten in großen Mengen produzieren, egal, ob aus Vollholz oder MDF
- Diamaster WhisperCut, ein Diamant-Fügewerkzeug für Kantenanleimmaschinen. Mit diesem Werkzeug wird nicht nur der Lärm um bis zu 5 dB(A) reduziert, sondern gleichzeitig auch das Gewicht nahezu halbiert.
- LowNoise Kreissägeblätter AS OptiCut - zum Formatieren von Plattenwerkstoffen auf Tischkreissägen und vertikalen Plattensägen zeigt Leitz eine neue Generation von AS OptiCut Kreissägeblättern mit verbesserter Schnittqualität bei geringerer Geräuschentwicklung

Leitz GmbH & Co. KG

Die Leitz-Gruppe versteht sich als kompetenter und kompletter Problemlöser und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Präzisionswerkzeugen zur professionellen zerspanenden Bearbeitung von Holz, Holzwerkstoffen, Kunststoff und Nichteisenmetallen wie beispielsweise Aluminium. Das Produktspektrum umfasst das gesamte Sortiment an maschinengetriebenen Präzisionswerkzeugen. Als produzierender Dienstleister liefert Leitz seine Produkte und Dienstleistungen in über 150 Länder, ist in über 100 Ländern vertreten, unter anderem mit 14 Produktions- und 37 Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie einem weltumspannenden Netz von rund 200 Servicestationen in der Nähe seiner Kunden. Darüber hinaus gibt das Unternehmen mit umfassenden Beratungs- und Servicedienstleistungen seine mehr als 130jährige Erfahrung im Umgang mit Zerspanungswerkzeugen an seine Kunden weiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.