Tausende Online-Spieler zum Auftakt der GAMES CONVENTION ONLINE in Leipzig

Der größte koreanische Publisher NHN kündigt Markteinstieg mit drei deutschen Spielen an

(PresseBox) (Leipzig, ) Startschuss für die GAMES CONVENTION ONLINE (GCO): Am Freitagmittag öffnete die weltweit erste Messe für Browser, Client und Mobile Games ihre Tore für das Publikum. Nachdem am Vormittag schon Fachbesucher und Journalisten einen Blick in die Messehallen werfen konnten, stürmten binnen weniger Minuten die Gamer durch die Gänge. "Der erste Zuspruch ist verheißungsvoll. Schon seit dem Morgen warteten Besucher vor dem Eingang der Messe. Dies zeigt, dass Online Games nicht nur im Internet große Begeisterung auslösen", sagte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe. Insgesamt 74 Aussteller präsentieren bis Sonntag ihre neuen Entwicklungen in Leipzig. Im Mittelpunkt stehen dabei rund 50 Welt- und Europapremieren.

Parallel zur Ausstellung startete am Morgen die begleitende GCO Dialogkonferenz. Thomas Jurk, der sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, eröffnete die mit 100 Referenten aus 15 Ländern umfassendste Veranstaltung ihrer Art. "Bereits heute wächst der Online-Spiele-Sektor mit einem jährlichen Umsatzplus von 15 Prozent doppelt so stark wie die übrige Video- und Computerspiel-Industrie. Mit ihrer Entscheidung, einem solchen Wachstumsmarkt eine eigene Plattform zu geben, hat die Leipziger Messe ihr gutes Gespür für den Trend bewiesen", lobte Jurk in seiner Rede. Er prognostizierte, dass sich die GCO zu einem Zugpferd entwickeln werde. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft diskutieren auf der GCO CONFERENCE zwei Tage lang über die verschiedenen Aspekte von Online und Mobile Games.

Neben der zentralen Rolle von Online Communities sowie dem Verschmelzen von realer und virtueller Welt geht es dabei auch um neue Businessmodelle innerhalb der Branche. David Reeves, ehemaliger CEO von Sony Computer Entertainment Europe, machte in seiner Eröffnungs-Keynote deutlich, wie Online Games die klassischen Vermarktungsstrukturen verändern werden.

NHN, Koreas führender Publisher und Betreiber des größten koreanischen Portals "Hangame" (www.ijji.com), kündigte heute seinen Einstieg in den europäischen Markt mit deutsch- und spanischsprachigen Games an. Weltweit spielten bereits 240 Millionen Nutzer NHN-Spiele, informierte Kim Jeong-Ho, CEO Hangame. Dabei könnten bis zu 1,2 Millionen Spieler gleichzeitig auf ein Spiel zugreifen. Für den Start im deutschen Markt stellte Kim Jeong-Ho in Leipzig drei Spiele vor: "Soldier Front", "Gunz: The Duel" und "Huxley: Dystopie". Bereits am kommenden Dienstag sei "Soldier Front" auf Deutsch verfügbar, so der koreanische Firmenchef. Geplant sei die Anpassung weiterer Spiele für die hiesigen Onlinefans, darunter vor allem Sport und Shooting Games. Kim sagte, in Leipzig wolle man Gespräche mit Portalanbietern und Publishern führen, um NHN-Spiele in Deutschland zu verankern.

Die Ausstellung der GAMES CONVENTION ONLINE ist heute noch bis 20.00 Uhr geöffnet. In der Eventhalle 4 geht es sogar bis 24.00 Uhr weiter: Nachwuchsbands aus ganz Deutschland spielen auf der Community-Stage ihre Hits und sorgen für die richtige Festivalstimmung. Auf dem heutigen Programm stehen Frida, Coppelius, The Intersphere, Actionteam, Bakkushan, Revolving Door und die Reisegruppe Fischer.

Internet:
www.gamesconvention.com
www.leipziger-messe.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.