Projekt zur Züchtung von Gefäßprothesen mit dem AKM Innovationspreis 2010 ausgezeichnet

(PresseBox) (Aachen, ) Im Rahmen des diesjähringe Biomedica Kongress hat der Verein Aachener Kompetenzzentrum Medizintechnik (AKM) den Förderpreis für wissenschafltiche Arbeiten verliehen.

Mit dem ersten Platz wurde die herausragende anwenderorientierte Arbeit zur Enwicklung einer artifizieller Gefäßprothese mit Hilfe des Tissue Engineerings von Beate Tschöke in Zusammenarbeit mit Sabine Koch ausgezeichnet.

Die Jury begründete Ihre Entscheidung besonders damit, dass die vorliegende Arbeit eine hohe interdisziplinäre Bedeutung bei der Behandlung von Arteriosklerose aufweise. Während einer Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Forschungseinrichtungen in einem von der EU gefördertem Projekt, ist es dem Team um Beate Tschöke gelungen eine körpereigene vitale Gefäßprotheke herzustellen, die eine hohe Überlegenheit gegenüber synthetischen Prothesen ausweist.

Der hohe Innovationsgrad dieser Arbeit wird auch von der wissenschafltichen Welt anerkannt. Die erste Veröffetnlichung dieser Arbeit gehört zu den Top 10 der online gelesenen Manuskripte des Blackwell Synergy Verlags.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.