Lehnkering baut neues Gefahrgutlager in Rotterdam

(PresseBox) (Duisburg, ) Ende Februar hat der Logistikdienstleister Lehnkering die Verträge für den Bau eines neuen Gefahrgutlagers am Hafen von Rotterdam unterzeichnet. Damit positioniert sich der Unternehmensbereich Distribution Logistics & Services (DLS) in den Niederlanden neu.

Das Gefahrgutlager entsteht auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern verkehrs-günstig im Rotterdamer Hafen. Mit Hochregaltechnik ausgestattet, wird es Stellplätze für über 12.000 Paletten bieten. Die Inbetriebnahme soll im dritten Quartal 2009 erfolgen. Darüber hinaus hält Lehnkering eine Option auf eine angrenzende Fläche für weitere 6.000 Palettenstellplätze.

Rotterdam ist einer der wichtigsten Umschlagplätze für chemische Güter. Der neue Standort wird insbesondere internationalen Kunden als Importlager, als Distributions- oder als Industrielagerstandort dienen. Damit sichert sich Lehnkering eine exzellente Marktposition im Hafen Rotterdam. An das europäische Fernstraßennetz ist das Lager über die Autobahnen A4 und A15, die wichtigsten Verbindungen Richtung Osten, hervorragend angebunden. Der neue Lehnkering Standort verfügt zudem über Gleis- und Wasseranschluss.

"Die Lage im größten Seehafen Europas sowie die vorhandene Infrastruktur mit Gleisanschluss und Containerumschlagmöglichkeit machen unseren neuen Standort zum idealen Ausgangspunkt für unsere Wachstumsstrategie in den Benelux-Staaten. Wir erwarten trotz derzeitiger Wirtschaftslage weiterhin wachsenden Bedarf für Lagerlogistik-Dienstleistungen für die chemische Industrie, an dem wir unter anderem durch den neuen Standort teilhaben werden.", so Uwe Willhaus, COO Lehnkering.

So wird das neue Lager des Duisburger Logistikunternehmens für fast alle Gefahrstoffe sowie Wasser gefährdende Stoffe ausgelegt sein. Entsprechend hoch sind die von Lehnkering umgesetzten Sicherheitsstandards. Dazu gehören zum Beispiel eine automatische Schaumlöschanlage und Brandmeldeanlagen mit direkter Aufschaltung zur Feuerwehr.

Lehnkering verfügt über umfassende und langjährige Erfahrungen im Betrieb von Gefahrstofflagern. In Barendrecht (liegt in unmittelbarer Nähe zu Rotterdam) bietet das Unternehmen bereits Dienstleistungen in der Gefahrstofflagerung an.

LEHNKERING

Lehnkering gehört mit einem Umsatz von rund 650 Millionen Euro und über 2.700 Mitarbeitern zu den führenden Logistikdienstleistern in Zentraleuropa. In den Schwerpunktbranchen Chemie und Stahl verfügt das Unternehmen in den Bereichen Logistics & Services seit mehr als 135 Jahren über umfangreiche Erfahrung. Als neutraler Dienstleister und Partner bietet die Lehnkering ihren Kunden individualisierte Lösungen, bestehend aus klassischen Logistikdienstleistungen (Logistics) und umfangreichen Mehrwertdienstleistungen (Services).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.