Erste Partnerin für neues Franchise-System Learn2Learn

(PresseBox) (Tönisvorst, ) Learn2Learn, das neue und etwas andere Nachhilfe-Institut auf dem deutschen Franchise-Markt, hat eine erste Franchise-Partnerin unter Vertrag genommen.

'Etwas anders', da bei Learn2Learn das Finden und Beseitigen des zu Grunde liegenden Lernproblems im Vordergrund steht und nicht ausschließlich die eigentliche Nachhilfe. Hierzu gehören z.B. Diagnostik und Training bei Konzentrationsproblemen, Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche oder mangelhaftem Lernverhalten. Das Motto "Lernhilfe statt Nachhilfe" verdeutlicht diesen Ansatz.

Mit der 44-jährigen Bettina Hugger startete diesen Herbst der neue Learn2Learn-Standort in Sindelfingen. Im Beisein der Presse wurde am 12.Oktober in der Systemzentrale in Tönisvorst die feierliche Vertrags-Unterzeichnung vollzogen. Bei einem Glas Sekt freuten sich alle Beteiligten auf die zukünftige Zusammenarbeit. Bettina Huggers betriebswirtschaftliches Studium sowie ihre pädagogischen Erfahrungen mit einer eigenen Musikschule bieten eine solide Basis für die erfolgreiche Leitung ihres Learn2Learn-Standortes.

Die Inhaberin des Systems, Diplom-Psychologin Karin Schmausser, die seit 2007 den Pilot-Standort in Tübingen betreibt, legt besonderen Wert auf die hohe Qualifikation ihrer Franchise-Partner, damit das anspruchsvolle Konzept von Learn2Learn in jedem einzelnen Standort umgesetzt wird.

Learn2Learn sucht deutschlandweit nach weiteren Franchise-Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.learn-2-learn.de

Learn2Learn GmbH

Die Idee zur Entwicklung des Learn2Learn-Konzepts entstand aus einer mehr als 10jährigen Tätigkeit auf dem Gebiet der Intelligenz- und Begabungsforschung im Rahmen einer Forschungsgruppe der Universität Tübingen sowie der psychologischen Diagnostik und Beratung bei Schulproblemen. Die immer wiederkehrenden Schulprobleme waren z.B. geringe Konzentrationsfähigkeit oder Motivation, wenig Ausdauer, fehlende Systematik im Lernverhalten, schlechtes Selbstvertrauen, Lese-Rechtschreibschwäche oder Rechenschwäche.

Die Idee und der Ansatz von Learn2Learn waren deshalb, ein ganzheitliches und individuelles Lerntraining zu entwickeln, das auf möglichst viele der genannten Ursachen für Schulprobleme spezifisch eingehen kann, um so den Schülern möglichst umfassend zu helfen. Nach umfangreichen Vorarbeiten seit 2004 sowie der Entwicklung des Learn2Learn-Trainingsmaterials haben wir im Jahr 2007 unser erstes Lernhilfe-Institut eröffnet.

Unser Vorgehen ist grundsätzlich verhaltenstherapeutisch orientiert, geht jedoch weit über den Ansatz einer sog. "Lerntherapie" hinaus. Wir beziehen den fachlichen Schulstoff des Schülers beim Erlernen eines neuen Lernverhaltens mit ein, um den Transfer zu erleichtern, also die erlernten Lerntechniken z.B. beim Vorbereiten von Klassenarbeiten gleich umzusetzen.

Unsere Trainerinnen und Trainer sind fachlich hoch qualifiziert, d.h. sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium / Universitätsabschluss im Bereich Pädagogik oder Psychologie (sind also z.B. Diplom-Psychologen bzw. Diplom-Pädagogen) sowie weitere fachliche Schwerpunkte. Zusätzlich werden sie für die Durchführung des Learn2Learn-Trainings gemäß ihrem Einsatz speziell geschult.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.