Derbleck'n in HD

Der neue Ü-Wagen des BR besteht seine Feuertaufe auf dem Nockherberg

(PresseBox) (Rastatt, ) Lächeln, den Maßkrug heben, gute Miene zum bösen Scherz. Bruder Barnabas hat wieder einmal den Finger in die Wunde gelegt und einer der anwesenden Spitzenpolitiker hat beim Derbleck'n sein Fett abbekommen. Auch im nachfolgenden Singspiel werden alle Register des Kabaretts gezogen und wie jedes Jahr verfolgen viele Fernsehzuschauer vergnügt die Liveübertragung des BR vom Münchener Nockherberg - eine der quotenstärksten Sendungen des BR überhaupt.

Dieses Jahr ist bei dieser Traditionsveranstaltung jedoch nicht alles wie immer, denn ein brandneuer Ü-Wagen überträgt den Starkbieranstich auf dem Nockherberg: der FÜ1 HD. Zwar wurde bei der Premiere des neuen Ü-Wagens noch in SD gesendet, aufgezeichnet wurde aber schon in HD. Beim Ski-Weltcup-Finale der Damen in Garmisch-Partenkirchen Mitte März war es dann endgültig soweit: Als Dienstleister für das ZDF übertrug der BR vom neuen Ü-Wagen aus die packenden Duelle auf der Piste. Ohne den perfekten Ton wirken auch die beeindruckendsten HD-Bilder nicht "schärfer als die Realität", folgerichtig kommt Technik von Lawo im FÜ1 HD zum Einsatz.

Anschlüsse satt

Als zentrales Produktionspult für die Tonregie ist ein mc²66 im neuen Ü-Wagen des BR installiert worden. Es ist für den Zwei-Mann-Betrieb ausgelegt und verfügt über 56 Fader in einem 32-8-16-Frame sowie 336 DSP-Kanäle. Der HD-Core mit integrierter Audiokreuzschiene ist mit drei AES-Karten für BNC und Sub-D bestückt und bietet eine Routingkapazität von 8.000 mal 8.000 Koppelpunkten. Insgesamt besitzt der FÜ1 HD zwölf DALLIS-I/O-Systeme von Lawo, die alle redundant an den HD-Core angebunden sind. Drei dieser DALLIS-Träger werden als Stageboxen eingesetzt, an sie können bis zu 80 Mikrofone angeschlossen werden.

"Große Sportereignisse, die in DD 5.1 übertragen werden, erfordern eine große Anzahl an Eingangskanälen, da mehrere Events zeitgleich bearbeitet werden müssen. Zum Beispiel wird neben der Sendung ein Interview aufgezeichnet, auf der Überholspur eine Aufzeichnung abgesetzt und gleichzeitig noch internationaler Ton gemischt. Unter anderem deswegen ist das mc²66 im FÜ1 HD für den Betrieb mit zwei Toningenieuren vorkonfiguriert", erläutert Jürgen Becker, Produktionsingenieur Audio beim BR.

Vernetzte Prozesse

Ein externer Bayserver wird genutzt, um die GUI des Mischpults an einem absetzbaren Bildschirm anzuzeigen. Dieser Bildschirm kann auch andere Applikationen visualisieren.

Zusätzlich zum mc²66 ist noch ein Lawocrystal-Pult mit vier Fadern als Redaktionsschnittplatz vorgesehen. Für den Signalabgriff ist dieses Pult mit dem Hauptmischpult vernetzt, als übergeordnetes Steuersystem für beide Pulte kommt die Steuersoftware Virtual Studio Manager (VSM) zum Einsatz.

"Die Regie 1 der Fernsehproduktionsstätte des BR in Unterföhring ist ebenfalls mit einem neuen mc²66 ausgestattet, die Bedienoberfläche ist die gleiche wie diejenige im Ü-Wagen. Daher ist die Einarbeitungszeit gering und die Mitarbeiter der Teams aus der Regie 1 und dem FÜ1 HD können je nach Bedarf an beiden Pulten problemlos eingesetzt werden", nennt Matthias Gohla, Projektingenieur beim BR, einen der vielen Gründe, die den Ausschlag für die Ausstattung des neuen Ü-Wagens mit einem mc²66 von Lawo als Produktionspult gegeben haben.

Lawo AG

Lawo, mit Hauptsitz in Rastatt, ist Spezialist für die Entwicklung, das Design und den Bau von digitalen Mischpulten und Routingsystemen für Hörfunk und Fernsehen sowie Liveanwendungen. Hohe Qualitätsansprüche und innovative Technik verbinden sich mit jahrzehntelanger Erfahrung auf dem Gebiet der professionellen Audiotechnik. Das Unternehmen feiert 2010 sein 40jähriges Firmenjubiläum.

Lawo entwickelt und baut digitale Audiomischpulte für Sende-, Broadcast-, Produktions- und Liveapplikationen zusammen mit der entsprechenden Software. Außerdem bietet Lawo Kreuzschienensysteme und Audionetzwerke sowie Projektierung an und tritt am Markt als Generalunternehmer für Hörfunk-Übertragungswagen auf. Unsere Dienstleistungen beinhalten auch Anwenderschulungen und Wartung. Dieses hohe Maß an fachlicher Kompetenz garantiert umfassenden Support für Lawo-Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.