LASERLINE bildet künftig in elf Berufen aus

Ab August kommt Ausbildung für Industriekaufleute hinzu

(PresseBox) (Berlin, ) Mit einer neuen Fachrichtung für Mediengestalter und der Ausbildung für Industriekaufleute startet das Berliner Druckzentrum LASERLINE im August ins neue Ausbildungsjahr. Damit bietet das Unternehmen erstmals elf Berufe für eine fundierte Ausbildung - und beste Zukunftschancen für die Absolventen. Doch während im technischen Bereich die Bewerberzahlen in die Höhe geschnellt sind, ist der Start für den Industriekaufmann schwierig. Geeignete Bewerber sind rar.

Dass LASERLINE für einen Auszubildenden quasi der Sechser im Lotto ist, hat sich in der Branche schon herumgesprochen. Sowohl im handwerklichen Bereich als auch bei den angehenden Mediengestaltern sind die Ausbildungsplätze sehr begehrt. "Da können wir uns vor Bewerbungen kaum retten", sagt Ausbilderin Manuela Luther. In diesen Bereichen sind auch schon alle Ausbildungsplätze vergeben. Luther allerdings kümmert sich vornehmlich um den kaufmännischen Bereich im Unternehmen - und da sieht es in diesem Jahr düster aus mit guten Bewerbern. Dabei bietet LASERLINE mit der Ausbildung zum Industriekaufmann eine breit gefächerte Palette von Möglichkeiten. "Als Industriekaufmann schnuppert man in alle Bereiche des Industriebetriebs hinein", erläutert die Ausbilderin. "Das kann Controlling ebenso sein wie Wertschöpfung, Marketing und der IT-Bereich."

Und das wirklich Interessante bei LASERLINE: "Unsere Azubis schaffen sich ihre Zukunftsnische im Unternehmen selbst, je nach Neigung", sagt Luther. Denn die Chancen, nach der Ausbildung in der Firma übernommen zu werden, stehen bestens. "Wir bilden möglichst für den eigenen Bedarf aus, und pfiffige Leute mit Ideen brauchen wir immer und in allen Bereichen", macht die Ausbilderin deutlich. Etwa 90 Prozent aller ehemaligen Azubis haben bei LASERLINE nach ihrer Ausbildung eine Stelle im Unternehmen bekommen. Gehen mussten nur wenige, und ebenso wenige wollten weg - und wenn dann meist nur, um sich weiterzuqualifizieren.

Das Druckzentrum bildet Offset- und Digitaldrucker ebenso aus wie Buchbinder, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachinformatiker für Systemintegration und Mediengestalter in drei Fachrichtungen. Im kaufmännischen Bereich bietet LASERLINE Plätze für Kaufleute für Marketingkommunikation, Industrie und Bürokommunikation. Neue Azubis werden für das kommende Jahr allerdings nur für den neuen Ausbildungsgang Industriekaufleute gesucht. Mit einer Ausbildungsquote von fast 16 Prozent liegt LASERLINE bundesweit an der Spitze in der Druckbranche.

LASERLINE Druckzentrum Berlin GmbH & Co. KG

LASERLINE ist ein innovatives Unternehmen der Druckindustrie mit mehr als 170 Mitarbeitern in Berlin-Mitte, Bremen und Stralsund. Das Unternehmen ist auf Geschäfts- und Werbedrucksachen spezialisiert und betreut über hunderttausend Kunden im In- und Ausland. LASERLINE produziert im klassischen Offset- und Digitaldruck auf dem jeweils modernsten Stand der Technik und bietet Drucksachen von der Vorlagenherstellung bis zur Veredelung aus einer Hand. Millionen Produkte sind bei LASERLINE online bestellbar. Das 1997 gegründete Unternehmen ist im Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement sowie nach ProzessStandard Offsetdruck zertifiziert.

Mehr Informationen finden Sie unter www.laser-line.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.