LASERLINE-Azubis testen die Zufriedenheit der Mitarbeiter Interner Wettbewerb mit Konsequenzen

(PresseBox) (Berlin, ) Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter hängen eng zusammen mit der Arbeitsleistung und der Qualität der Produkte. Diese Tatsache ist beim Berliner Druckzentrum LASERLINE längst Teil der Philosophie. Doch wie es um die Mitarbeiterzufriedenheit bestellt ist, wollte die Geschäftsleitung nun ganz genau wissen. Die Aufgabe, dies herauszufinden, wurde an die jüngsten im Unternehmen delegiert: die Auszubildenden. Für den diesjährigen internen Azubi-Award galt es, eine Erhebung auszuarbeiten, um die Zufriedenheit der Arbeitskollegen zu erfassen. Und nicht nur das: Aus den Informationen sollten die Azubis auch gleich noch Verbesserungsvorschläge und Handlungsmöglichkeiten ableiten. Das Ergebnis: Insgesamt sind die Mitarbeiter zufrieden, an einigen Stellen gibt es noch Verbesserungspotenzial.

LASERLINE wäre nicht LASERLINE, wenn das Unternehmen nicht immer wieder mal ungewöhnliche Wege gehen würde. Einer dieser Wege ist das Vertrauen darin, dass die Auszubildenden des Betriebs in der Lage sind, über sich selbst hinauszuwachsen. Seit drei Jahren gibt es den internen Wettbewerb für die Azubis. Er ist eine Herausforderung für die Teamfähigkeit und das Organisationstalent der jungen Mitarbeiter, der zu beachtlichen Ergebnissen führt. In den Vorjahren ging es zum einen um das praktische Thema Produktentwicklung, zum anderen ums Qualitätsmanagement. Noch nie aber mussten sich die Azubis auf so wackeliges Terrain begeben wie in diesem Jahr. Denn Erhebungen zur Mitarbeiterzufriedenheit sind in jeder Firma ein heikles Thema, das viel Fingerspitzengefühl verlangt.

Auch diesmal bildeten sich Gruppen von vier bis sechs Auszubildenden verschiedener Fachrichtungen, um die gemeinsame Aufgabe zu lösen. Es galt sieben Themenbereiche abzudecken, die für die Mitarbeiterzufriedenheit maßgeblich sind: Arbeits- und Produktionsmittel, Weiterbildung, Vergütung, Verpflegung, Gesundheit, soziales Umfeld und betriebliche Rahmenbedingungen. Wie die Azubis diese Gebiete beackerten, blieb ihnen selbst überlassen - die Ausbilder allerdings hatten ein Auge auf die Fragebögen, um Fauxpas beim Datenschutz und andere Fettnäpfchen zu vermeiden. Doch gleichgültig, ob Online-Fragebogen oder der Klassiker auf Papier: Es galt fünf entscheidende Fragen zu jedem Themengebiet zu finden. "Interessant war, dass letztlich bei allen Teams etwa das gleiche Ergebnis zur Zufriedenheit herauskam, auch wenn der Ansatzpunkt unterschiedlich war", sagt Ausbilderin Jenny Kindlein.

Zur Aufgabe gehörte es auch, bei der Präsentation der Studie einen Verbesserungsvorschlag zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit herauszuarbeiten. "Die Vorschläge waren insgesamt von erstaunlich hoher Qualität", hat Kindlein festgestellt. Und einige von ihnen sind vermutlich auch alltagstauglich. Die Geschäftsleitung, die auch Teil der Jury war, sieht sich die Konzepte der Teilnehmer nun ganz genau an.

Gewonnen hat beim diesjährigen Wettbewerb das Team "Black", das einen überzeugenden Beitrag zur Erweiterung des betrieblichen Gesundheitsmanagements geleistet hat. Die Vorschläge klingen zunächst zwar kostenintensiv, doch es steckt betriebswirtschaftliches Kalkül dahinter, und der Einsatz für die Prävention könnte sich auszahlen. Die Argumente wurden augenscheinlich durchdacht und zudem bestens präsentiert. Auch wenn der Vorschlag nicht sofort umgesetzt wird, so bleibt er doch in der Diskussion.

Andere Verbesserungsvorschläge, die deutlich die Zufriedenheit oder das Wohlbefinden am Arbeitsplatz verbessern, wurden sofort aufgenommen und umgesetzt. Manchmal sind es so einfache Dinge wie abgepufferte Gummimatten vor Maschinen, die zur Rückenentlastung der Mitarbeiter eingesetzt werden können, die maßgeblich die Zufriedenheit erhöhen. "Wenn man darum weiß, kann man schnell handeln", sagt Kindlein. Und so sind die Matten von gestern heute schon gar kein Thema mehr.

LASERLINE Druckzentrum Berlin GmbH & Co. KG

LASERLINE ist ein innovatives Unternehmen der Druckindustrie mit mehr als 170 Mitarbeitern in Berlin-Mitte, Bremen und Stralsund. Das Unternehmen ist auf Geschäfts- und Werbedrucksachen spezialisiert und betreut über hunderttausend Kunden im In- und Ausland. LASERLINE produziert im klassischen Offset- und Digitaldruck auf dem jeweils modernsten Stand der Technik und bietet Drucksachen von der Vorlagenherstellung bis zur Veredelung aus einer Hand. Millionen Produkte sind bei LASERLINE online bestellbar. Das 1997 gegründete Unternehmen ist im Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement sowie nach ProzessStandard Offsetdruck zertifiziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.