Land Rover spendet den einmillionsten Range Rover an "Help for Heroes"

Im Werk Solihull lief der einmillionste Range Rover vom Band

(PresseBox) (London, ) .
- Feierlicher Anlass für die Land Rover Belegschaft und die Freunde der Traditionsmarke
- Einmillionster Range Rover wird zugunsten von 'Help for Heroes' versteigert
- Jeremy Clarkson nimmt als Schirmherr der Wohltätigkeitsorganisation das Auto für 'Help for Heroes' entgegen

Land Rover feiert die Produktion des einmillionsten Range Rovers und spendet das Fahrzeug an die Wohltätigkeitsorganisation 'Help for Heroes'. Als einmillionster Range Rover ist ein Range Rover Autobiography in Ultimate Black im Werk Solihull vom Band gelaufen, wo das Kultmodell seit Juni 1970 in seiner nunmehr dritten Generation gebaut wird.

Dieses bedeutende Ereignis, das überdies mit dem vierzigsten Geburtstag des Kultmodells zusammenfällt, veranlasste die Land Rover Managing Director zusammen mit Werksleiter Alan Volkaerts und Land Rover Geschäftsführer Phil Popham zu einer spektakulären Aktion. Phil Popham fuhr den einmillionsten Range Rover nach London, um ihn dort der Wohltätigkeitsorganisation 'Help for Heroes' zu übergeben. Eskortiert wurde Popham von begeisterten Range Rover Besitzern in ihren klassischen Fahrzeugen.

Ziel war das Set der Fernsehshow 'Top Gear Live' im Londoner Earls Court, wo Jeremy Clarkson als Schirmherr von 'Help for Heroes' den einmillionsten Range Rover für die Wohltätigkeitsorganisation in Empfang nahm. Das gespendete Fahrzeug ist ein topausgestatteter Range Rover Vogue im Wert von über 100.000 Euro.

"Land Rover ist stolz darauf, der Organisation 'Help for Heroes' den einmillionsten Range Rover als Spende übergeben zu können. Der Erlös der für Ende des Jahres geplanten Versteigerung des Fahrzeugs kommt verwundeten Soldaten und ihren Familien zugute," so Land Rover Geschäftsführer Phil Popham.

"Es freut alle bei Land Rover - die Firmenleitung ebenso wie die Belegschaft in Solihull und das ursprüngliche Range Rover Team -, dieses bedeutsame Ereignis zum vierzigsten Jubiläum des Kultmodells in dieser Weise würdigen zu können."

"Wir sind sehr dankbar, dass Land Rover den einmillionsten Range Rover unserer Organisation spendet," so Bryn Parry, CEO und Mitbegründer von 'Help for Heroes'. "Dies ist eine überaus großzügige Geste, zumal dieser Range Rover ein echter Meilenstein in der Geschichte der Marke ist. Und er gewinnt zusätzliche Bedeutung dadurch, dass der Versteigerungserlös unseren verwundeten Soldaten zugute kommt."

Der Range Rover hat Automobilgeschichte geschrieben, indem er sich als weltweit erstes Auto auf der Straße genauso souverän präsentierte wie im Gelände. Als Flaggschiffmodell der Marke Land Rover repräsentiert der Range Rover die perfekte Verbindung von Komfort, Luxus, Design, Technologie und Vielseitigkeit. Zwischenzeitlich wird der Range Rover in dritter Generation gebaut. Das Originalmodell, der Classic, ging 1970 in den Verkauf und behauptete sich mit zahlreichen Verbesserungen und in einer Vielzahl von Varianten seit mehr als 25 Jahren auf dem Markt.

1994 folgte der P38a als zweite Modellgeneration, die 2001 vom aktuellen Modell abgelöst wurde. Dank ständiger Weiterentwicklung im Verlauf des letzten Jahrzehnts hat der Range Rover seine Stellung als eines der weltweit vielseitigsten Luxusautos unangefochten behauptet.

2005 kam als sportliche Variante der Range Rover Sport auf den Markt und entwickelte sich sofort zum Verkaufsschlager, von dem in den letzten sechs Jahren über 300.000 Exemplare verkauft wurden. Und weil aller guten Dinge drei sind, erscheint nächstes Jahr der komplett neue Range Rover Evoque.

Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie unter http://media.landrover.de und http://media.landrover.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.