Bis April mehr als 25 Prozent Zulassungsplus in Deutschland

Weiterhin hohe Nachfrage: Land Rover schafft 275 neue Arbeitsplätze im Werk Solihull

(PresseBox) (Schwalbach / Ts., ) Mit der Schaffung von 275 neuen Arbeitsplätzen im Stammwerk Solihull reagiert Land Rover auf die anhaltend hohe Nachfrage nach den 4x4-Modellen des Jahrgangs 2010. So verzeichnete der britische Geländewagenspezialist beispielsweise auf seinem Heimatmarkt neue Bestmarken im Verkauf. Auch in Deutschland gestalten sich die Land Rover-Zahlen trotz der allgemein schwachen Automobilkonjunktur sehr positiv: Von Januar bis Ende April legte die weltberühmte Marke beim Absatz um mehr als 25 Prozent zu.

Ob Range Rover oder Range Rover Sport, ob Land Rover Freelander, Discovery oder Defender: Die Beliebtheit der aktuellen Modellreihen "made by Land Rover" ist rund um den Globus ungebrochen. Der aktuelle Boom bei den Verkaufszahlen dieser fünf im flexibel operierenden Land Rover-Stammwerk Solihull hergestellten Baureihen erfordert nun eine Vergrößerung der Belegschaft. Mit den 275 neuen Arbeitsplätzen passt das Unternehmen seine Produktion an den steigenden Bedarf an und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zur Entlastung des Arbeitsmarkts in der Land Rover-Heimatregion, den Midlands.

Obwohl der Automobilmarkt auch in Großbritannien allgemein derzeit eher lustlos wirkt, vermeldet Land Rover auf den Inseln einen optimalen Start ins Jahr 2010. Sieben aufeinander folgende Monate mit Verkaufszuwächsen gipfelten in einem März-Ergebnis, das zur besten Monatsbilanz in der 62jährigen Markengeschichte überhaupt wurde.

In Deutschland steht Land Rover diesem Abschneiden im Ursprungsland kaum nach. Die aktuell veröffentlichten Ergebnisse für April zeigen, dass Land Rover in diesem Monat seine Verkäufe gegenüber 2009 um nicht weniger als 58,4 Prozent ausbauen konnte. In den ersten vier Monaten 2010 steigerte Land Rover auf dem deutschen Markt seinen Verkauf gegenüber dem Vorjahr um 25,3 Prozent.

Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie unter http://media.landrover.de

Land Rover Deutschland GmbH

Land Rover ist ein traditionsreiches Automobilunternehmen, führend im Bereich der SUVs und Geländewagen. Die Modellpalette umfasst sowohl die geländetauglichen Luxusautomobile Range Rover und Range Rover Sport, als auch den kompakten Land Rover Freelander, den vielseitigen, siebensitzigen Land Rover Discovery und den robusten Defender. Land Rover ist in Gaydon/UK ansässig und exportiert in rund 185 Länder. Die Produktionsstätten befinden sich in Solihull/Birmingham und Halewood/Liverpool. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Jaguar beschäftigt Land Rover 16.000 Angestellte.

Land Rover ist sehr aktiv im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes. Eine nachhaltige Entwicklung ist grundlegender Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Unter der Überschrift "Our Planet" werden die verschiedenen Aktivitäten zusammengefasst, wie umweltschonende Produktion und Logistik, die Entwicklung alternativer Technologien und Antriebe, der CO2-Ausgleich, sowie das humanitäre und ökologische Engagement beim Internationalen Roten Kreuz, bei der Born Free Foundation, Biosphere Expeditions und Earthwatch. In Deutschland unterstützt Land Rover das Deutsche Rote Kreuz sowie die Klimaforschung des Senckenberginstituts

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.