KYOCERA mit eigenem Stand auf der weltgrößten Medizinmesse in Düsseldorf (Halle 15 Stand S40)

Die "Arztdrucker" von KYOCERA präsentieren sich auf der Medica

(PresseBox) (Meerbusch, ) Erstmals ist KYOCERA auf der weltgrößten Medizinmesse Medica, die vom 17. bis zum 20. November 2010 in Düsseldorf stattfindet, mit einem eigenen Stand vertreten. Gezeigt werden hier aktuelle ECOLaser-Drucker und Multifunktionssysteme sowie Drucklösungen für die Anforderungen im medizinischen Umfeld.

Die Anforderungen an gedruckte Dokumente, Dokumentenverarbeitung und -sicherheit im Medizinumfeld sind umfangreich. Arztpraxen etwa benötigen Drucksysteme, die wirtschaftlich und zuverlässig arbeiten, Rezepte im A6- Format drucken und mit den speziellen Softwareprogrammen der Praxis kompatibel sind. Hierfür stellt KYOCERA seine "Arztdrucker" vor, die ECOSYS Laserdrucker FS-1320DN und FS-3920DN. Mit schnellen 30 bzw. 40 Seiten pro Minute, einer Auflösung von 1.200 dpi sowie einer Papierverarbeitung von A4- bis A6-Formaten sind je nach Druckaufkommen  der FS-1320DN oder der FS-3920DN optimal für den Einsatz in Praxen, Apotheken und Klinikbüros geeignet. Besonders praktisch ist die geschlossene, einstellbare Kassette für Papierformate bis A6 für Rezepte, Krankmeldungen oder Blankoformularpapier. Beide Geräte können mit zusätzlichen Papierkassetten ausgestattet werden, die sich gezielt vom PC aus ansteuern lassen. 

Ideal für den Empfangsbereich sind das platzsparende Schwarzweiß- Multifunktionssystem FS-1128MFP und das neue Farbsystem FS-C2126MFP, mit denen Unterlagen gedruckt, gescannt, kopiert und gefaxt werden können.

Alle auf der Medica gezeigten Systeme verfügen über die langlebige ECOSYS-Technologie, die für minimalen Abfall beim Tonerwechsel und gleichzeitig für niedrigste Druckkosten sorgt. Zudem wurden die Systeme entwickelt, um den Anforderungen des Umweltsiegels "Blauer Engel" zu entsprechen.

Über die Hardware hinaus können Messebesucher die Drucklösungen direkt vor Ort ausprobieren. Hierzu gehören etwa die verschiedenen Scanfunktionen, die Formularsoftware KYOeasyprint als Workflowmanager für kleine Praxen oder die Authentifizierungslösung KYOcontrol, die gerade im Krankenhausumfeld mithilfe personalisierter Chipkarten für Sicherheit von gedruckten und gescannten Dokumenten sorgt.

"Als reiner Anbieter von Business-Drucksystemen sowie durch unsere Vielzahl an Kunden im Medizinumfeld kennen wir die Bedürfnisse der Branche und können somit gezielt wirtschaftliche und zuverlässige Lösungen zur Verfügung stellen", erklärt Carolyn Lüdtke, Produktmanagerin bei KYOCERA.

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

KYOCERA MITA ist einer der weltweit führenden Anbieter von wirtschaftlichen Outputlösungen. Die Produktpalette umfasst netzwerkfähige ECOLaser-Drucker, digitale Kopier- und Multifunktionssysteme sowie effiziente Lösungen im Outputbereich.

Als weltweit einziger Hersteller setzt KYOCERA MITA mit der ECOSYS-Technologie langlebigste Komponenten in allen Produkten ein und garantiert damit niedrigste Druckkosten und lange Wartungsintervalle. Mit KYOVERA Manages Document Services bietet KYOCERA MITA zudem ein effizientes Dokumentenmanagementsystem für Mittelstand und Großunternehmen, mit dessen Hilfe bis zu 30 Prozent der Outputkosten eingespart werden können.

Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA MITA DEUTSCHLAND GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp.

KYOCERA MITA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation. Der Konzern gehört zu den Fortune 500 und ist ein führender Hersteller von High-Tech-Keramik, elektronischen Komponenten, Solarzellen und Mobiltelefonen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2009 - 31. März 2010) beschäftigte die aus 213 Tochtergesellschaften  bestehende KYOCERA-Gruppe weltweit mehr als 63.000 Mitarbeiter und erzielte einen Nettoumsatz von rund 8,6 Mrd. €.

Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe. Im Rahmen dieses Engagements hat KYOCERA 2010 zum zweiten Mal den mit 100.000 € dotierten KYOCERA-Umweltpreis verliehen. Ein weiteres, von KYOCERA seit Jahren gefördertes Projekt, ist die von Joachim Franz initiierte AIDS Awareness Expedition. Seit dem 01. Januar 2005 ist KYOCERA Sponsor des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach. Zusätzlich ist KYOVERA seit November 2010 auch Premium-Parnter des Deutschen Hockey-Bundes (DHB).

Weitere Informationen sowie druckfähige Presse-Bilder finden Sie auch auf der Internetseite von KYOCERA MITA, unter www.kyoceramita.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.