Verkehrseinschränkungen in der Georg-Schumann-Straße

Merseburger Straße für Verkehr freigegeben / Straßenbahnen fahren wieder in der Georg-Schumann-Straße

(PresseBox) (Leipzig, ) Während der Schaden an einem Abwasserschacht unter der Merseburger Landstraße am Mittwoch behoben und diese für den Verkehr bereits wieder freigegeben wurde, bleibt die Georg-Schumann-Straße zwischen Mottelerstraße und Bothestraße wegen umfangreicher Bauarbeiten noch bis voraussichtlich zum 14. Juli 2009 für den Autoverkehr beidseitig gesperrt. Der Straßenbahnbetrieb wurde bereits am heutigen Donnerstag um 14 Uhr wiederaufgenommen. Zuvor mussten die Bahngleise der LVB auf einer Länge von 24 Metern neu gelegt und befestigt werden, da diese nach einem Rohrbruch einer 40 Zentimeter starken Trinkwasserleitung aus dem Jahre 1922 am Dienstag unterspült wurden. Die Betonier- und Asphaltierarbeiten am Gleisbett dauern noch bis Anfang der nächsten Woche. Anschließend beginnt die KWL mit dem Deckenschluss der Straße - hier sind 500 Quadratmeter neu zu asphaltieren.

Auswechslung Blei-Hausanschlüsse vorgezogen

Während die Gleisanlagen erneuert werden, nutzt die KWL die Straßensperrung parallel dazu, vier Hausanschlüsse aus Blei im Rahmen des Projektes "Bleifrei 2012!" zu wechseln. Die Arbeiten waren ursprünglich für den Herbst diesen Jahres vorgesehen und werden nun vorgezogen, damit die Straße nicht nochmals aufgerissen werden muss. Die KWL bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Rund um die Uhr ist der Entstörungsdienst der KWL unter Telefon 0341 969-2100 zu erreichen.

Hintergrund: Trinkwassernetz

Die KWL GmbH versorgt täglich rund 618.000 Menschen in Leipzig und Umgebung mit frischem Trinkwasser. Teile des weit verzweigten und etwa 3.200 Kilometer langen Leitungsnetzes sind dabei über 80 Jahre alt. Jährlich werden aus diesem Grund etwa zehn Millionen Euro investiert und 25 bis 30 Kilometer des Trinkwassernetzes erneuert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.