Sanierung Hauptsammler: Poetenweg bis Sommer 2011 gesperrt

KWL investiert 3,3 Millionen Euro in Sanierung der Abwasserhauptleitung in Gohlis

(PresseBox) (Leipzig, ) Ab kommendem Montag, dem 3. Mai 2010, ist der Poetenweg für den Durchgangsverkehr abschnittsweise gesperrt. Bis Sommer 2011 saniert die KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH den zweiten nördlichen Hauptsammler im Poetenweg. Dieser Kanal leitet das gesamte Abwasser der Haushalte aus den Stadtteilen Gohlis, Eutritzsch und Mockau ins Klärwerk Rosental. Die Sanierung des rund 90 Jahre alten Hauptsammlers ist in zwei Abschnitte gegliedert. Der erste Teil des Poetenwegs zwischen Platnerstraße und Abzweig Kickerlingsberg beginnt am 3. Mai und dauert bis voraussichtlich Dezember 2010. Während dieses Bauabschnitts kann der Poetenweg voraussichtlich bis 18. Juni 2010 stadteinwärts befahren werden. Die Arbeiten am zweiten Abschnitt ab der Kreuzung Kickerlingsberg bis zur Lumumbastraße verlaufen voraussichtlich von Oktober 2010 bis Juni 2011. Insgesamt investiert die KWL rund 3,3 Millionen Euro, für einen Teil der Baukosten erhält sie Fördermittel.

Verlegung neuer mannshoher Rohre

In den Abwasserkanal werden neue Rohre im sogenannten Einzelrohreinzug verlegt. Das bedeutet, in die vorhandenen 2,60 Meter breiten und 1,80 Meter hohen Rohre werden neue Segmente von einem Meter bis etwa 1,50 Meter Länge eingeschoben. Der entstehende Ringspalt zwischen den Rohren wird verfüllt. Der Vorteil: Die Straße wird nur etwa aller 50 Meter aufgebrochen.

Überirdische Ersatzleitungen sichern Abwassertransport

Im Vorfeld der Kanalarbeiten ist es notwendig, Ersatzleitungen für den zweiten nördlichen Hauptsammler zu schaffen. Hierfür errichtet die KWL ein überirdisches Rohrsystem. Bis zum Abschluss der Baumaßnahme sichert diese Installation den Abwasser- und Regenwasserabfluss, von stündlich bis zu 4.320 Kubikmetern ins Klärwerk Rosental. Das entspricht maximal 1.200 Litern pro Sekunde. Parallel zum Bau der Interimsentwässerung wird auf einer Länge von etwa 270 Metern zwischen Schlösschenweg und Platnerstraße eine Trinkwasserleitung erneuert. Die Anwohner in dem betroffenen Bereich sind im Vorfeld über die Details der Baumaßnahme informiert worden.

Der zweite nördliche Hauptsammler ist einer von sechs großen Abwasserkanälen in Leipzig. Der Hauptsammler ist ein wichtiger Bestandteil der Leipziger Kanalnetzsteuerung, die einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Gewässerschutz leistet. Unter den Straßen Leipzigs verbirgt sich ein weit verzweigtes Leitungsnetz mit einer Länge von knapp 2.600 Kilometern. Neben dem häuslichen und gewerblichen Abwasser wird über dieses Kanalsystem auch das Regenwasser in Leipzigs Klärwerk im Rosental oder eine der 17 anderen Kläranlagen der KWL geleitet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.