KWL arbeitet an Rohrschaden im Leipziger Waldstraßenviertel

Endstück der Max-Planck-Straße bis kommende Woche gesperrt

(PresseBox) (Leipzig, ) Aufgrund eines Rohrschadens muss das letzte Teilstück der Max-Planck-Straße ab der Goyastraße gesperrt werden. Grund ist der Bruch einer Trinkwasserleitung aus dem Jahre 1930 mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern gegen 1 Uhr heute Morgen. Der Schaden zog Druckschwankungen und vorübergehende Ausfälle in einigen Leipziger Stadtgebieten nach sich. Gegen 2:30 Uhr war die vollständige Versorgung wieder hergestellt. Eventuell bis heute Mittag andauernde Druckschwankungen oder Braunfärbungen des Trinkwassers sind gesundheitlich unbedenklich, können aber Textilien verfärben. Aktuell laufen die Reparaturarbeiten in der Max-Planck- Straße, die voraussichtlich bis Mitte nächster Woche andauern.

Durch den Wasseraustritt aus der defekten Leitung wurde in der Max- Planck-Straße auch eine Tiefgarage mit elf Fahrzeugen überschwemmt. Die Fahrzeugbesitzer werden gebeten, sich mit ihrer Kasko-Versicherung in Verbindung zu setzen oder den Schaden direkt im Kundencenter der KWL unter 0341 969-2222 zu melden. Die KWL bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Rund um die Uhr ist der Entstörungsdienst der KWL unter Telefon 0341 969-2100 zu erreichen.

Hintergrund: Trinkwassernetz

Die KWL GmbH versorgt täglich rund 618.000 Menschen in Leipzig und Umgebung mit frischem Trinkwasser. Teile des weit verzweigten und etwa 3.200 Kilometer langen Leitungsnetzes sind dabei über 80 Jahre alt. Jährlich werden aus diesem Grund etwa zehn Millionen Euro investiert und 25 bis 30 Kilometer des Trinkwassernetzes erneuert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.