Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen" gestartet

Schwerpunkt "Gläserne Ställe"

(PresseBox) (Darmstadt, ) Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat den Wettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen" mit dem diesjährigen Themenschwerpunkt "Gläserne Ställe" gestartet, durch welchen innovative und akzeptanzsteigernde Praxisbeispiele prämiert werden. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert; im Einzelfall winken Preisgelder in Höhe von bis zu 5.000 Euro. Bewerbungen können bis zum 29. Februar 2012 eingereicht werden (Poststempel).

Durch "Gläserne Ställe" soll die Akzeptanz der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung verbessert werden. Zum Wettbewerb können alle öffentlichkeitswirksamen Konzepte zusammen mit Stallbaulösungen eingereicht werden, die der interessierten Öffentlichkeit einen unverfälschten Einblick in die Nutztierhaltung bieten.
Voraussetzung für die Teilnahme ist: Rinder, Schweine oder Geflügel werden in Stallanlagen gehalten, um Lebensmittel zu erzeugen. Des Weiteren wird ein Betriebskonzept umgesetzt, das wiederholt oder dauerhaft die interessierte Öffentlichkeit informiert. Basis ist beispielsweise eine Stallbaulösung mit Besuchereinrichtungen, ein Kommunikationskonzept oder Vermarktungsweg. Das Konzept sollte seit dem 30. März 2011 umgesetzt worden sein. Die Wirtschaftlichkeit des Gesamtbetriebes soll gegeben sein, und der Stall muss die gültigen bau-, umwelt- und tierschutzrechtlichen Bestimmungen erfüllen.

Das eingereichte Konzept soll sich in der Praxis bewährt haben und auf andere Betriebe übertragbar sein. Dabei werden der Stall und das Haltungsverfahren nach den Kriterien tiergerechte Haltung, Umweltschutz und Gestaltung sowie Wirtschaftlichkeit und Arbeitsplatzerfordernis bewertet. Ein besonderes Augenmerk wird bei dem diesjährigen Wettbewerb auf öffentlichkeitswirksame Maßnahmen gelegt.

Die Preisträger werden dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) durch eine unabhängige Jury vorgeschlagen. Die Jury wählt die Betriebe nach Vorauswahl durch die Länder im Rahmen einer Vor-Ort-Besichtigung aus. Die Preise werden auf der Messe EuroTier im November 2012 von der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz verliehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnahmeunterlagen können beim Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) angefordert und eingereicht werden. Die Bewerbungen können der Landwirt als Bauherr oder stellvertretend für ihn seine Berater oder andere Beteiligte einsenden. Alle Informationen und die Teilnahmeunterlagen sind beim KTBL unter www.ktbl.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.