Keilmann Group und Branson etablieren neue Ultraschallschweißmaschinen-Generation

(PresseBox) (Lorsch, ) Auf der Techtextil 2009 stellte die Keilmann Sondermaschinenbau GmbH (KSL) erstmals einen neu entwickelten Arbeitsplatz zum Ultraschallschweißen technischer Textilien vor. Die Anlage KL 213 vereint Anlagentechnik der Keilmann Group mit Ultraschalltechnik von Branson.

Vollständige Produktpalette zum Ende des dritten Quartals 2009 verfügbar Die gesamte Modellpalette, bestehend aus den Varianten Flachbett-, Langarm-, Freiarm-, Freiarm in Langarmausführung, Säulen- und Armabwärts-Ausführung, ist zum Ende des dritten Quartals 2009 verfügbar. Die neue Maschinengeneration erschließt dem Anwender höhere Fertigungsgeschwindigkeiten als herkömmliche Modelle und eine stark erweiterte Materialpalette im leichten bis mittelschweren Bereich, beispielsweise in den Segmenten Technische Textilien, Miederwaren oder Konfektion.

Die Anlage wird benutzerfreundlich über Touchscreen oder PC (USB Schnittstelle) eingestellt. Die Steuerungstechnik erlaubt eine vollständige Rezepturverwaltung, produktspezifische Schweiß- und Maschinenparameter können individuell hinterlegt werden, um Arbeitsprozesse reproduzierbar zu machen.

Weltweiter Kundenservice durch Keilmann, Dürkopp-Adler und Branson

Für einen weltweit lückenlosen Kundenservice stehen gleich drei Unternehmen in enger Kooperation: Keilmann Group (KSL), Dürkopp-Adler und Branson.

"Die große Nachfrage belegt den Bedarf an innovativen Konzepten beim Ultraschallschweißen. Wir verstehen uns als Innovator der Branche, und das seit über 40 Jahren", sagt Robert Keilmann, Geschäftsführer der Keilmann Group. So wird die Keilmann Group noch in 2009 eine weitere Neuheit auf den Markt bringen, diesmal im Bereich der Heißluft-Schweißtechnik.

Über Branson

Branson ist einer der führenden Anbieter von anwendungsorientierten Kunststoff-Verbindungssystemen, die mit unterschiedlichen Verfahren arbeiten - etwa Ultraschall-, Vibrations-, Heizelement-, Infrarot-, Laserschweißen - und sich in nahezu allen Industriebereichen bewähren. Mit Niederlassungen oder Partnerschaften in den wichtigsten Industrieländern ist Branson heute mit seinen gut 1.800 Mitarbeitern ein global operierendes Unternehmen.

KSL Keilmann Sondermaschinenbau GmbH

KSL Keilmann Sondermaschinenbau entwickelt und fertigt innovative zwei- und dreidimensionale Nähsysteme und Automatisierungstechnik zur Verarbeitung technischer Textilien, insbesondere für die Bereiche Airbag, Automobiltextilien (Polster, Cabrioverdecke, Innenauskleidung), Matratzen, textile Filterprodukte, Faserverbundwerkstoffe und Sicherheitstechnik.

Als echter Sondermaschinenbauer arbeitet KSL im engen Dialog mit dem Kunden und realisiert maßgeschneiderte und dennoch extrem wirtschaftliche Fertigungsanlagen. Das mittelständische Familienunternehmen beschäftigt derzeit etwa 80 Mitarbeiter und agiert mit einem Exportanteil von ca. 90% erfolgreich im internationalen Markt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.