Ausbau umweltverträglicher Technologien in Südkorea bevorzugt mit deutschen Partnern

(PresseBox) (Ostenfeld, ) Deutschland ist mit einem Handelsvolumen von 25 Milliarden Euro Koreas wichtigster Wirtschaftspartner in Europa. Einig sind sich beide Länder darüber hinaus auch über die steigende Bedeutung von Umwelttechnologien und erneuerbaren Energien.

Cornelia Pieper, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, betonte im Rahmen des Deutsch-Koreanischen Wirtschaftsforums im November, dass gerade jetzt in der Euro-Krise die Handelsbeziehungen mit Südkorea ein besonderes Gewicht bekommen.

"Grünes Wachstum" ist das Hauptanliegen dieses fernöstlichen Staates und dafür wird besonders auf Kooperationen mit deutschen Unternehmen Wert gelegt. Die hohen koreanischen Standards bei IT-Technologien, die außergewöhnlichen staatlichen Unterstützungen, die großen Ausbauziele für eine erneuerbare Energieversorgung und die dafür gut geeigneten geografischen Verhältnisse sind die Basis, um mit Solarenergie, Onshore- und Offshore-Windparks bis zum Jahr 2050 mindestens 30 Prozent des Strombedarfs in Südkorea aus regenerativen Quellen zu decken.

In diesem Zusammenhang bietet sich eine Messe- und Konferenzveranstaltung zum Aufbau von Kontakten und zum Festigen von wirtschaftlichen Partnerschaften im asiatischen Raum an. Die nun schon seit 2004 stattfinde jährliche Messe-und Kongressveranstaltung International Green Energy Expo Korea (28. - 30.März 2012) ist mit mehr als 400 internationalen Ausstellern eine der wichtigsten Renewables-Fachmessen in Asien und mit einem jährlichen Wachstum von mehr als 40 Prozent die größte und international renommierteste Veranstaltung dieser Art in Korea.

ABB, Siemens, Samsung, LG, Hyundai, Daewoo Shipbuilding sowie Centrotherm, SMA Technology, Schletter Solar und weitere namhafte Unternehmen präsentieren sich in Daegu im März 2012 den rund 38.000 Fachbesuchern aus 50 Nationen.

Weitere Informationen unter http://www.energiekalender.de/anzeige/adresse.php?eintrag=1201947

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.