KROMI Logistik AG veröffentlicht Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2009/2010

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Umsatz in den ersten neun Monaten um 16,4 % auf TEUR 23.393 (Vj.: TEUR 27.995) zurückgegangen
- EBIT deutlich gesteigert auf TEUR 193 (Vj.: TEUR 102)
- Prognose für das Gesamtjahr angepasst: Umsatz voraussichtlich unter bisheriger Erwartung, Ergebnis auf Vorjahresniveau

Die KROMI Logistik AG (WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) veröffentlicht heute ihren Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2009/2010 (per 30. Juni). Im Berichtszeitraum erwirtschaftete der Konzern Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 23.393 nach TEUR 27.995 im Vorjahr, was einem Rückgang um 16,4 % entspricht. Zum Ende des ersten Halbjahrs 2009/2010 hatte das Umsatzminus noch 24,5 % gegenüber dem Vorjahr betragen. Gleichzeitig konnte KROMI Logistik ihre Profitabilität mit einem erneut positiven Ergebnis, sowohl auf operativer Ebene als auch nach Steuern, belegen.

Wichtigster Faktor für die Geschäftsentwicklung im Berichtszeitraum war die in Folge der internationalen Wirtschaftskrise überwiegend auf niedrigem Niveau verharrende Produktion vor allem im Maschinenbau. Im Zeitraum Januar bis März 2010 war aus Sicht von KROMI allerdings ein leicht positiver Trend insbesondere bei den Kunden aus der Automobilzulieferindustrie zu spüren, während im Schiffsmotorenbau erwartungsgemäß Rückgänge verzeichnet wurden.

Ein den Kundenbedürfnissen weiter angepasstes Lagermanagement und geringere Wareneinkäufe bildeten die Basis für den Rückgang des Materialaufwands von TEUR 20.830 auf TEUR 16.899. Dadurch verringerte sich die Materialaufwandsquote von 74,4 % auf nun 72,2 %. Zugleich reduzierte sich der Personalaufwand im Konzern von TEUR 4.072 auf TEUR 3.649. Währenddessen stieg das operative Ergebnis (EBIT) für die ersten neun Monate von TEUR 102 um 89,2 % auf nun TEUR 193. Der Gewinn vor Steuern (EBT) betrug TEUR 201 nach TEUR 206 in den ersten neun Monaten 2008/2009. Für die ersten drei Quartale 2009/2010 verbuchte KROMI Logistik ein Konzernergebnis von TEUR 81 im Vergleich zu TEUR 130 im Vorjahreszeitraum.

Auch wenn sich bereits erste Anzeichen einer wieder langsam anziehenden Wirtschaft zeigen, produzieren viele Kunden von KROMI Logistik immer noch auf einem stark reduzierten Niveau. Aus diesem Grund geht der Vorstand inzwischen davon aus, dass der Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2009/2010 etwas hinter der bisherigen Prognose zurückbleiben und somit das Vorjahresniveau nicht erreichen wird. Gleichzeitig bekräftigt der Vorstand seine ebenfalls im September 2009 ausgegebene Erwartung, dass das Ergebnis ungefähr auf Höhe des Vorjahrs liegen wird.

"Mit den Zahlen für die ersten neun Monate sind wir trotz des Umsatzrückgans sehr zufrieden. Das deutlich gestiegene operative Ergebnis als auch der ausgewiesene positive Gewinn nach Steuern zeigen die Effizienz unseres Geschäftsmodells und sind ein Signal, dass wir unsere Kosten gut im Griff haben", kommentiert Uwe Pfeiffer die Neunmonatszahlen "Wir sind somit überzeugt, dass wir gestärkt aus der für die produzierende Industrie immer noch spürbaren Wirtschaftskrise hervorgehen und unser internationales Wachstumspotenzial erfolgreich realisieren können."

Ihren vollständigen Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2009/2010 wird die KROMI Logistik AG im Laufe des Tages auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.

KROMI Logistik AG

Die KROMI Logistik AG (WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ("Tool-Management"). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen (Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metall- und Kunststoffbearbeitung. KROMI kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem ITbasierten Werkzeugmanagement und controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern. Die Gesellschaft ist zurzeit an fünf Standorten in Deutschland und vier im Ausland (Slowakei, Tschechien, Spanien und Brasilien) präsent sowie in drei weiteren europäischen Ländern aktiv. KROMI konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen Maschinenbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt sowie Automobilzulieferer. Im Geschäftsjahr 2008/2009 erzielte die Gesellschaft auf IFRS-Basis einen Umsatz von TEUR 34.935 (Vorjahr: TEUR 40.115). Das EBIT betrug TEUR -82 (Vorjahr: TEUR 3.371).

Im Internet unter: www.kromi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.