KROMI Logistik AG hat ihre angekündigte Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

(PresseBox) (Hamburg, ) Die KROMI Logistik AG ("KROMI"; WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) hat ihre am 17. Juni 2009 angekündigte Barkapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Wie geplant wurden die insgesamt 374.900 ausgegebenen neuen Aktien zum Preis von EUR 10,00 je Anteilsschein von der DZ BANK AG mit der Verpflichtung übernommen, sie bei der IMC Group ("IMC"), einem der weltweit größten Produzenten von Metallbearbeitungswerkzeugen für die zerspanende Industrie, zu platzieren.

Infolge der Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital, bei der das Bezugsrecht für Aktionäre nach Maßgabe der Ermächtigung von Vorstand und Aufsichtsrat aufgrund des Beschlusses der Hauptversammlung vom 16. Januar 2007 ausgeschlossen war, erhöht sich das Grundkapital der KROMI Logistik AG von EUR 3.750.000 auf nun EUR 4.124.900.

Am 18. Juni 2009 erfolgte der Eintrag der Kapitalerhöhung in das Handelsregister. Die Börsenzulassung für die neuen Aktien wurde heute beantragt und wird damit voraussichtlich in Kürze erfolgen. Der KROMI Logistik AG, die sich auf die ganzheitliche und herstellerunabhängige Versorgung der produzierenden Industrie mit Zerspanungswerkzeugen spezialisiert hat, fließt aus der Kapitalerhöhung ein Bruttoerlös von rund EUR 3,75 Mio. zu. Mit dem Geld soll die Expansion des erwarteten weiteren Geschäfts aus der künftigen Zusammenarbeit mit dem multinationalen Werkzeugkonzern IMC finanziert werden.

Beide Partner hatten am 17. Juni 2009 eine umfassende Kooperation vereinbart, der zufolge IMC ihre Tool-Management-Aktivitäten auf KROMI überträgt. IMC will mit diesem Schritt ihre Position bei den Kunden stärken, für die sie Tool Management betreibt, und diesen Kunden professionelle und erstklassige Dienstleistungen anbieten können.KROMI erwartet von dieser Kooperation eine erhebliche Ausweitung ihres Geschäftspotenzials und eine Stärkung ihrer internationalen Strategie. Damit die Unternehmen gemeinsam am Erfolg dieser Allianz partizipieren können und um deren Langfristigkeit zu demonstrieren, beteiligt sich IMC mit einem Anteil von 9,09% an KROMI.

"Mit der Kooperation und dem Einstieg dieses langfristig orientierten Partners haben wir einen bedeutenden neuen Abschnitt in unserer Unternehmensentwicklung erreicht.", kommentiert Jörg Schubert, Vorstandsvorsitzender der KROMI Logistik AG. Er fügt hinzu:"IMC hat uns ihre Tool-Management-Aktivitäten übertragen, weil wir auf diesem Gebiet marktführend sind. Die Zusammenarbeit ermöglicht uns die Ausweitung unseres Geschäftspotenzials, eröffnet uns den Zugang zu neuen Märkten, Kunden und Ressourcen und ist zudem ein klares Signal für den Erfolg unseres Geschäftsmodells."

Unternehmensprofil IMC Group

Die in mehr als 65 Ländern aktive IMC Group konzentriert sich insbesondere auf die Entwicklung, die Produktion und den Verkauf von Werkzeugen für die weltweite Zerspanungsindustrie. Als global tätiger Komplettanbieter bedient sie alle Industriezweige mit innovativen und führenden Lösungen IMC bietet sämtliche Standardund Spezialwerkzeuge für die Zerspanung sowie Lösungen, wie sie von Verbrauchern und Kunden auf der ganzen Welt benötigt werden. IMC gehört mit einem jährlich zweistelligem Wachstum und einem beachtlichen Wachstum an Marktanteilen zu den weltgrößten Herstellern und Lieferanten von Metallverarbeitungswerkzeugen für die zerspanende Industriebe. Unter dem Dach der IMC Group sind zahlreiche namhafte und führende Werkzeughersteller gebündelt, z. B. ISCAR (Israel), Ingersoll (USA, Deutschland), TaeguTec (Korea, Indien), Tungaloy (Japan), sowie hochspezialisierte Nischenanbieter wie Outiltec (Frankreich), Métaldur (Schweiz), Unitac (Japan), IT.TE.DI(Italien), UOP (Italien), Wertec (Italien), Micro-Tools and CTMS (beide Israel). Seit Mai 2006 befindet sich die Gruppe zu 80% im Besitz der US-Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway, welche vom Privatinvestor Warren Buffett kontrolliert wird. Die übrigen 20% werden auch weiterhin von der Gründerfamilie Wertheimer gehalten.

KROMI Logistik AG

Die KROMI Logistik AG (WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges und herstellerunabhängiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ("Tool-Management"). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen(Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metall- und Kunststoffbearbeitung.KROMI kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem IT-basierten Werkzeugmanagement und -controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern. Die Gesellschaft ist zurzeit an fünf Standorten in Deutschland und vier im Ausland (Slowakei, Tschechien, Brasilien und Spanien) präsent sowie in sechs weiteren europäischen Ländern aktiv. KROMI konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen Maschinenbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt sowie Automobilzulieferer. Im Geschäftsjahr 2007/2008 erzielte die Gesellschaft bei einem Umsatz von EUR 40,1 Mio. ein EBIT von EUR 3,4 Mio.

sowie einen Konzernjahresüberschuss von EUR 2,3 Mio.

Im Internet unter: www.kromi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.