OPTIWAVE jetzt auch mit Spülsystem

(PresseBox) (Duisburg, ) Das KROHNE Radar-Füllstandmessgerät OPTIWAVE ist ab sofort optional mit einem Spülsystem erhältlich. Gespült werden kann mit Gasen oder prozessverträglichen Flüssigkeiten. Das Spülsystem ist für die verlängerten Antennenversionen des OPTIWAVE in den Nennweiten DN 40, DN 50 und DN 80 verfügbar. Die Spülung des PTFE-Impedanzwandlers, des Waveguides und der Antenne erfolgt tangential und sorgt für eine zuverlässige Reinigung des ganzen Antennensystems. Spülsysteme kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn bei einer Applikation anhaftende Produkte gemessen werden sollen. Hier besteht die Gefahr, dass die Antenne durch Produktspritzer oder trocknende Kondensatrückstände verschmutzt. Dadurch kann es zu einer starken Signaldämpfung oder einer Verstopfung innerhalb der Antenne kommen. Um eine Beeinflussung der Messfunktion hierdurch zu vermeiden, empfiehlt sich der Einsatz des nun von KROHNE eingeführten Spülsystems.

Das KROHNE OPTIWAVE 2-Leiter-Radar-Füllstandmessgerät erreicht dank 26GHz-FMCW-Radartechnik, sehr großer Dynamik und Bandbreite eine hohe Auflösung, Genauigkeit und höchste Applikationssicherheit. Die Inbetriebnahme von OPTIWAVE erfolgt ganz umkompliziert durch den Quick Setup Assistenten. Der einheitliche Messumformer mit großem, grafischem Display ist über vier piezoelektrische Tasten von außen zu bedienen. Das Füllstandmessgerät ist HART-fähig und wird einschließlich PACTware und kostenloser DTM mit voller Funktionalität inklusive Datenaufzeichnung und Wiedergabe geliefert. OPTIWAVE verfügt über eine hohe Standardgenauigkeit von +/- 3mm.

KROHNE Messtechnik GmbH

Seit über dreißig Jahren ist KROHNE ein zuverlässiger Partner für Kernkraftwerksbetreiber und Anlagenbauer, die im Nukleargeschäft das Qualitätssicherungssystem KTA 1401 für die Lieferanten vorgeben. KROHNE erfüllt diese Anforderungen, und die Produkte haben sich in den Anlagen bewährt.Im Oktober 2005 wurde KROHNE durch ASME nach Section III zertifiziert und ist autorisiert, Produkte mit N-Stamp und NPT-Stamp zu kennzeichnen. Dies öffnet das Tor zum amerikanischen Markt und den Märkten und Anlagen, die amerikanischen Standards unterliegen.Der umfassende Geltungsbereich der Zertifizierung versetzt KROHNE in die Lage nicht nur Standardgeräte zu liefern, sondern auch Produkte nach Kundenwünschen zu entwickeln. Mit der AMSE-Zertifizierung, stellt KROHNE erneut seine Kompetenz als Partner für anspruchsvolle Produkte mit hohen Anforderungen an die Sicherheit unter Beweis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.