Sanofi ist Finalist beim Innovationspreis der deutschen Wirtschaft - Erster Innovationpreis der Welt®

Einzigartiges Analog-Insulin Lantus "made in Germany" bringt weltweit Diabetespatienten deutliche Verbesserungen

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Beeindruckt von der Qualität der eingereichten Innovationen und somit der - erfreulichen - Qual der Wahl ausgesetzt, hat das hochkarätig besetzte Entscheidungskuratorium des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr 6 Finalisten in der Kategorie Großunternehmen nominiert.

Eines davon ist das Gesundheitsunternehmen Sanofi, das mit seinem Analog-Insulin Lantus einen "Hidden-Champion" in den Wettbewerb einbringt. Das Diabetes-Präparat ist Weltmarktführer. Es wurde fast ausschließlich in Deutschland erforscht und entwickelt. Am Unternehmensstandort Frankfurt-Höchst wird es produziert und gefertigt, von hier wird der globale Markt bedient.

Lantus ist ein einzigartiges, langwirksames Analog-Insulin, das Typ 2-Diabetikern deutliche Behandlungsverbesserungen gegenüber konventionellen Humaninsulinen bringt: Durch die gleichmäßige Wirkstofffreisetzung kommen viele Patienten mit einer Injektion am Tag aus und zugleich sinkt deren Risiko gefährlicher Unterzuckerungen.

Nicht zuletzt deshalb erreichte Sanofi mit Lantus im Jahr 2010 einen weltweiten Umsatz von 3,5 Milliarden Euro, 95 Prozent davon außerhalb Deutschlands. Damit ist das Präparat das umsatzstärkste biotechnologisch hergestellte Arzneimittel aus Deutschland, ein Exportschlager "made in Germany".

Die damit verbundene volkswirtschaftliche Dimension ist beachtlich: Nicht zuletzt mit Lantus schafft Sanofi hierzulande Einkommen, Wertschöpfung und Beschäftigung - und steht direkt und indirekt für Steuern und Sozialabgaben in beträchtlichem Umfang, die sich auf deutlich mehr als eine Milliarde Euro jährlich addieren.

Ein schönes Beispiel dafür, wie die Innovationsfähigkeit der Pharmaindustrie und die Wertschöpfung am Standort der Versorgung der Patienten ebenso zugute kommen wie der Wirtschaft des Landes.

Doch dieses Zusammenspiel zum wechselseitigen Nutzen ist bedroht. Pläne zu einer vermeintlichen Kostensenkung durch Einführung einer sogenannten Festbetragsgruppe sind in Vorbereitung, obwohl durch bereits bestehende direkte Verträge mit den Krankenkassen eine wirtschaftliche Versorgung der deutschen Patienten sichergestellt ist. Die Folge der Einführung eines Festbetrages wäre ein Steuerausfall für Bund, Länder und Kommunen in beträchtlicher Höhe. Verlierer wäre ein "Hidden-Champion" und Finalist des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft, mehr aber noch der Wirtschaftsstandort Deutschland mit einer florierenden Gesundheitsindustrie, die auch in Krisenzeiten ihre Exportkraft noch nicht verloren hat.

Mit dem innovativen, langwirksamen Analog-Insulin Lantus ist Sanofi als einer von sechs Finalisten in der der Kategorie Groß-Unternehmen für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft - Erster Innovationspreis der Welt® vorgeschlagen.

Dieser traditionsreiche Preis wird seit 1980 alljährlich vom Wirtschaftsclub Rhein-Main, seit 2011 zusammen mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für herausragende technische, wissenschaftliche und geistige Errungenschaften ausgeschrieben.

Am 11. Februar 2012 werden die Preisträger im Rahmen einer festlichen Gala im Palais Thurn und Taxis in Frankfurt von Günther Oettinger, dem EU-Kommissar für Energie, ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.