Europäischer Sozialfond unterstützt Wiedereinstieg ins Berufsleben

(PresseBox) (Asperg, ) "FiT" werden für die Rückkehr in den Beruf- das ist das Ziel des ESF - Projekts bei KONZEPT Bildung und Beratung in Asperg. Hier erhalten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, ihre eigenen Ressourcen zu entdecken, Kompetenzen zu entwickeln und berufliche Ziele zu benennen. Mit Unterstützung von Bewerbungscoaches erarbeiten sie Strategien um ihre beruflichen Ziele zu erreichen und sich so Schritt für Schritt dem Arbeitsmarkt anzunähern. Bei Betriebsbesichtigungen in regionalen Unternehmen, Jobschnitzeljagden und ähnlichem setzen sich die Teilnehmerinnen aktiv mit den aktuellen Anforderungen an Beschäftigte und dem Stellenmarktangebot auseinander.

KONZEPT Bildung und Beratung ist ein Weiterbildungsunternehmen in Asperg, das mit Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds seit Mai 2009 dieses Projekt für Arbeit suchende Frauen im Arbeitslosengeld II-Bezug durchführt. Statistiken zeigen, dass die Erwerbstätigkeit von Frauen deutlich unter der von Männern liegt und je mehr Faktoren - Kinder haben, allein erziehend sein, geringe Qualifizierung haben- hinzu kommen, desto schwieriger wird die Rückkehr ins Berufsleben. Mit dem FiT-Projekt "Frau im Training" wendet sich KONZEPT an diese Zielgruppe, um persönliche Vermittlungshemmnisse zu reduzieren und die Frauen bei der Aufnahme einer Tätigkeit zu unterstützen. Dies geschieht in monatlich stattfindenden fünftägigen Modulen. Dabei werden sie von einer Trainerin und einer Sozialpädagogin, die auch für Einzelcoachings während und zwischen den Modulen zur Verfügung stehen unterstützt.

Interessentin können sich bei KONZEPT Bildung und Beratung in Asperg unter 07141/ 68280 oder sich über die ARGE Ludwigsburg informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.