VDC prognostiziert 70 Prozent CAGR für Computer-on-Modules mit COM Express Type 1 Connector

Signifikant steigender Marktanteil für nanoETXexpress Computer-on-Modules

(PresseBox) (Eching/München, ) Nach jüngsten Studien der renommierten Marktforscher von VDC werden COM Express Computer-on-Modules (COMs) mit COM Express Type 1 Connector jährlich ein Wachstum von 70 Prozent erzielen und in 2010 einen Marktanteil von 21 Prozent erreichen. Damit bestätigt sich die hohe Akzeptanz des kreditkartengroßen Formfaktors nanoETXexpress, denn der von Kontron initiierte Computer-on-Modules Formfaktor ist der exponierteste Vertreter dieser Art.

"Getrieben durch Applikationen, die kleinere COMs nutzen, welche beispielsweise auf Low-Power Architekturen wie dem den Intel Atom Prozessor basieren, sehen wir einen großen Bedarf nach kleinen Formfaktoren, erklärt Eric Heikkila, Director Embedded Hardware & Systems bei VDC. Hier empfiehlt VDC, auf die Entwicklungen bei den kleineren COM Express Footprints zu achten. nanoETXexpress ist der einzige kreditkartengroße Computer-on-Modules Spezifikation mit COM Express Type 1 kompatiblem Connector.

Laut VDC werden COM Express Type 1 und 2 einem Marktanteil von 93 Prozent erlangen. Sie sind damit Defacto-Standard innerhalb der COM Express Spezifikation. Kontron ist eine der führenden Kräfte in diesem Markt und deckt mit seinem Produktportfolio an nanoETXexpress, microETXexpress (COM Express Type 2 kompatibel) sowie COM Express Modulen genau den Bedarf ab, dem VDC die größte Bedeutung einräumt.

VDC empfiehlt im Bereich Computer-on-Modules, vor allem in COM Express zu investieren, denn COM Express ist technisch die ausgereifteste Computer-on-Modules Architektur und bietet die höchste Performance. Das Investitionen beispielsweise in Qseven nicht so sicher sind und ggf. vergeblich getätigt werden, zeigen u.a. aktuelle Entwicklungen bei der MXM-Special Intererst Group.

"Der hauptsächlich im Grafikbereich genutzte MXM Connector, der bei Qseven zum Einsatz kommt, ist mit der aktuellen Veröffentlichung der MXM 3.0 Spezifikation veraltet, weil er mechanisch nicht kompatibel zum Connector ist, der bei den neuen MXM 3.0 Typ A oder B Modulen genutzt wird. Es gibt deshalb weder technisch noch wirtschaftlich einen Grund, die extrem sichere COM Express Bank zu verlassen, so Dirk Finstel, CTO der Kontron AG.

Weitere Informationen zu nanoETXexpress: http://www.kontron.com/products/computeronmodules/com+express/nanoetxexpress/
Weitere Informationen zu microETXexpress: http://www.kontron.com/products/computeronmodules/com+express/microetxexpress/
Weitere Informationen zu COM Express: http://www.kontron.com/products/computeronmodules/com+express/

Kontron AG

Kontron entwickelt und fertigt standardbasierte und rugged COTS sowie kundenspezifische Embedded und Kommunikations-Lösungen für OEMs, Systemintegratoren und Anwendungsanbieter in verschiedensten Marktsegmenten. Die Entwicklungs- und Fertigungsstandorte von Kontron in ganz Europa, Nordamerika und der asiatisch-pazifischen Region arbeiten mit einer globalen Vertriebs- und Supportorganisation zusammen, die den Kontron Kunden hilft, ihr Time-to-Market zu reduzieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Das vielfältige Produktportfolio von Kontron umfasst: Boards und Mezzanine-Karten, Computer-On-Module, HMIs und Displays, Systeme und Fertigung nach Kundenwunsch. Kontron ist Premier Mitglied der Intel Embedded and Communications Alliance. Das Unternehmen ist seit fünf Jahren in Folge VDC "Platinum Vendor" für "Embedded Boards". Kontron ist im deutschen TecDAX unter der Wertpapierkennung "KBC" gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kontron.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.