Schüler fasziniert vom Reich der Mitte

(PresseBox) (Leipzig, ) Am gestrigen Montag, dem 2. August 2010, kehrte die sächsische Gruppe vom diesjährigen Konfuzius Summer Camp aus China zurück. Zwei erlebnisreiche Wochen liegen hinter den 20 Schülerinnen und Schülern. Verbotene Stadt und Große Mauer standen ebenso auf dem abwechslungsreichen Programm wie Chinesisch-Unterricht und Besuche in chinesischen Familien.

Gastgeber des Summer Camps war die Zentrale der Konfuzius-Institute in Peking. Sie übernahm alle in China anfallenden Kosten des Programms. Die Aufwendungen für die An- und Abreise wurden anteilig vom Kultusministerium des Freistaates Sachsen übernommen.

Im Konfuzius-Institut Leipzig war man voll des Lobes für die Organisatoren des Summer Camps: "Vieles von dem, was die Schüler in den vergangenen 14 Tagen erlebt haben, werden sie noch lange in positiver Erinnerung behalten. Das Summer Camp war eine einzigartige Erfahrung. Besonders beeindruckend waren das reichhaltige Programm und die Herzlichkeit mit der wir in China empfangen und umsorgt wurden. Keinerlei Anstrengung wurde gescheut, um uns den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen", sagte Sebastian Kraußer, Betreuer der sächsischen Delegation nach seiner Ankunft in Leipzig.

Auch im nächsten Jahr soll es wieder ein Konfuzius Summer Camp in China geben. Wer Interesse hat, sollte sich mit Beginn des Frühjahrs 2011 am Konfuzius-Institut Leipzig über die Bewerbungsmodalitäten informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.