KOMSA mit alternativem "Strand"-Konzept auf der IFA 2010

(PresseBox) (Hartmannsdorf, ) Der IKT-Dienstleister KOMSA Kommunikation Sachsen AG präsentiert sich auf der IFA 2010 in Berlin. Ein außergewöhnliches Standkonzept bietet der Messehektik Paroli und damit eine entspannte Atmosphäre für Gespräche mit Fachbesuchern und Industrievertretern.
Mit dem Messeauftritt 2010 adressiert KOMSA ihre bestehenden und interessierte, UEorientierte Handelskunden aus den Segmenten der Großflächenmärkte und Kooperationen.

Auf 80 Quadratmetern lässt der Hartmannsdorfer Distributor zur IFA 2010 eine Oase mit Beach-Feeling entstehen - Wohlfühlatmosphäre für die Besucher ist garantiert. Viele Industrievertreter, darunter Nokia, Sony Ericsson, LG, Blackberry, Kensington, Invisible Shield, Vario tec und Leoworx unterstützen aktiv dieses Messe-Konzept, bei dem neben Produktpräsentationen vor allem die Gespräche mit den Fachbesuchern und spezielle Angebote im Fokus stehen werden.

Der KOMSA-St(r)and befindet sich in Halle 9, Stand 109. Die Unterhaltungselektronik-Messe IFA findet vom 3. bis 8. September 2010 in Berlin statt.

Die KOMSA-Tochter aetka hat sich 2010 auf ihre Hauptmesse, das aetka- Geschäftsführertreffen, fokussiert und ist deshalb nicht auf der CeBIT und der IFA präsent.
Die Fachhandelskooperation bringt jedoch die IFA in bewährter Manier zu den Handelspartnern "nach Hause": Im Messezeitraum werden aetka-Partner - wie zur CeBIT 2010 - attraktive Messeangebote über das Bestell- und Informationsportal www.karlo.de erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.